Feuer in Sudenburger Wohnhaus: Mann erleidet Knochenbruch

Magdeburg - Am gestrigen Samstagabend hat sich ein Mann bei einem Wohnhausbrand in Magdeburg verletzt.

Am Samstagabend ist in Magdeburg ein Feuer in einem Sudenburger Wohnhaus ausgebrochen. (Symbolbild)
Am Samstagabend ist in Magdeburg ein Feuer in einem Sudenburger Wohnhaus ausgebrochen. (Symbolbild)  © David Inderlied/dpa

Das Feuer war im Stadtteil Sudenburg in der Helmstedter Straße ausgebrochen, teilte die Berufsfeuerwehr Magdeburg gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit.

Insgesamt mussten sechs Anwohner in Sicherheit gebracht werden. Zum Einsatz kam auch ein Einsatzfahrzeug mit Drehleiter.

Die Magdeburger Verkehrsbetriebe stellten einen Bus zur Verfügung, in dem sich die Geretteten aufhalten konnten.

"Timon von Athen" am Theater Magdeburg: Ist der Spielzeit-Ausklang geglückt?
Magdeburg Kultur "Timon von Athen" am Theater Magdeburg: Ist der Spielzeit-Ausklang geglückt?

Ein Mann kam mit einem Knochenbruch ins Krankenhaus.

Die Wohnungen in dem Haus sind durch das Feuer und den Löschvorgang derzeit nicht bewohnbar.

Zur Höhe des entstandenen Schadens konnten die Kameraden noch keine Angaben machen.

Angerückt waren 66 Feuerwehrkräfte mit 17 Einsatzwagen.

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Feuerwehreinsatz: