Oberbürgermeisterin vergibt Ehrenringe der Landeshauptstadt!

Magdeburg - Langjähriges Engagement wird in Magdeburg mit dem Ehrenring anerkannt, so auch das der ehemaligen Beigeordneten Klaus Zimmermann und Holger Platz.

Für die Feierlichkeiten versammelten sich zahlreiche Gäste im Alten Rathaus in Magdeburg.
Für die Feierlichkeiten versammelten sich zahlreiche Gäste im Alten Rathaus in Magdeburg.  © Sebastian Willnow/dpa

Mit einem Festakt im Alten Rathaus würdigte Oberbürgermeisterin Simone Borris (61, parteilos) am Montag die beiden Beamten im Kreise zahlreicher Gäste und Freunde mit dem Ehrenring der Landeshauptstadt.

Den Ehrenring erhalten Persönlichkeiten, die sich insbesondere auf politischen, kulturellen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen oder sozialen Gebieten um die Stadt verdient gemacht haben.

Klaus Zimmermann (61, CDU) war von 2007 bis 2021 Beigeordneter für Finanzen und Vermögen. Von 2014 war er zusätzlich Bürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg. Zudem tragen zahlreiche Projekte der Stadt seine Handschrift.

Erste Frau an der Verwaltungsspitze: Universität Magdeburg hat neue Kanzlerin!
Magdeburg Lokal Erste Frau an der Verwaltungsspitze: Universität Magdeburg hat neue Kanzlerin!

Holger Platz war von 2002 bis 2022 als Leiter des Dezernates I für die Landeshauptstadt Magdeburg tätig. Zudem hat er während der Elbe-Hochwasser 2002 und 2013, der Flüchtlingskrise 2015 und der Corona-Pandemie in städtischen Einsatzstäben und Gremien mitgewirkt, Leitungspositionen übernommen und wichtige Entscheidungen für die Stadt getroffen.

Nach der Verleihung durften sich die Ehrenringträger zudem in das Goldene Buch der Stadt eintragen.

"Mit der Verleihung des Ehrenringes wird den beiden ehemaligen Beigeordneten und langjährigen Wegbereitern der Magdeburger Stadtverwaltung unsere ganz besondere Wertschätzung zuteil [...]", so Oberbürgermeisterin Borris über die Geehrten.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Lokal: