Mordverdacht: Mutter (19) bringt totes Baby ins Krankenhaus

München - Eine junge Frau aus München soll ihr neugeborenes Kind getötet haben.

In München wird gegen eine 19-Jährige wegen des Verdachts auf Kindstötung ermittelt. (Symbolbild)
In München wird gegen eine 19-Jährige wegen des Verdachts auf Kindstötung ermittelt. (Symbolbild)  © Marcus Brandt/dpa

Sie wurde festgenommen und befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft. Die Polizei ermittelt wegen Mordes.

Wie das Polizeipräsidium München am Freitag mitteilte, kam die junge Frau am Montagabend mit ihrer Mutter und dem toten Säugling in ein Münchner Krankenhaus. Eine Ärztin alarmierte die Beamten.

Nach ersten Erkenntnissen soll die 19-Jährige das Kind zu Hause ohne ärztliche Hilfe zur Welt gebracht haben. Sie habe von ihrer Schwangerschaft nichts gewusst, gab sie an.

München: Feuerteufel festgenommen: Mann zündet Stände auf dem Viktualienmarkt an
München Crime Feuerteufel festgenommen: Mann zündet Stände auf dem Viktualienmarkt an

Bei der Geburt sei sie allein gewesen, bis ihre Mutter dazukam. Diese habe festgestellt, dass das Baby tot sei. Daraufhin seien sie ins Krankenhaus gefahren.

Die am Dienstag durchgeführte Obduktion ergab den Angaben zufolge Hinweise auf eine nicht natürliche Todesursache und Anhaltspunkte für einen gewaltsamen Tod des Babys.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema München Crime: