Junges Pärchen in Lebensgefahr! Schlauchboot-Ausflug endet an einer Staumauer

München - Das hätte auch anders ausgehen können! Ein junges Pärchen hat sich in München in Lebensgefahr begeben.

Lebensgefahr! Durch die starke Strömung wurde das Boot des Paares am Montag an das Isarwehr Großhesselohe getrieben.
Lebensgefahr! Durch die starke Strömung wurde das Boot des Paares am Montag an das Isarwehr Großhesselohe getrieben.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Feuerwehr am späten Nachmittag mitteilte, waren die beiden mit einem Schlauchboot auf der Isar unterwegs und unterschätzten dabei die nach den heftigen Unwettern noch immer sehr schnelle Fließgeschwindigkeit des Flusses. Ein Fehler, den auch viele unerfahrene Wassersportler machen.

Durch die starke Strömung wurde das Boot des Paares am Montag an das Isarwehr Großhesselohe getrieben, wo es laut den Rettungskräften in der Folge an der hölzernen Staumauer hängenblieb.

Glücklicherweise bemerkten Passanten den Notfall und wählten den Notruf. Aufgrund der gefährlichen Situation wurden zahlreiche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, der Wasserwacht, der Berufsfeuerwehr München und ein Rettungshubschrauber alarmiert.

München: 802 Euro für 30 Quadratmeter! In dieser Stadt müssen Studenten am meisten fürs Wohnen zahlen
München 802 Euro für 30 Quadratmeter! In dieser Stadt müssen Studenten am meisten fürs Wohnen zahlen

Die Frau konnte nach dem Eintreffen der Retter vom Hubschrauber aus mit einer Seilwinde aus dem Schlauchboot gerettet werden. Der Mann konnte sich auf die Staumauer retten, von welcher er mit einer Strickleiter auf den Steg gelangte. Die Feuerwehr sicherte ihn derweil ab.

Das hätte auch anders ausgehen können! Ein junges Pärchen hat sich in München in Lebensgefahr begeben.
Das hätte auch anders ausgehen können! Ein junges Pärchen hat sich in München in Lebensgefahr begeben.  © Berufsfeuerwehr München

Beide kamen mit einem gehörigen Schrecken davon, blieben körperlich unverletzt.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: