Schwerer Brand in München: Einfamilienhaus zerstört, während Bewohner im Urlaub sind

München - Ein Einfamilienhaus in München ist durch einen Brand schwer beschädigt worden. Die Bewohner des Hauses befanden sich zum Zeitpunkt des Feuers im Urlaub.

Die Münchner Feuerwehr rückte am Samstag zu einem Brand in der Bäumlstraße in Nymphenburg aus.
Die Münchner Feuerwehr rückte am Samstag zu einem Brand in der Bäumlstraße in Nymphenburg aus.  © Berufsfeuerwehr München

Laut Angaben der Münchner Berufsfeuerwehr gingen am Samstagmorgen gegen 9.20 Uhr mehrere Anrufe über Flammen an einem Einfamilienhaus in der Bäumlstraße in Nymphenburg ein.

Auf dem Weg zum Einsatzort konnten die Rettungskräfte bereits eine Rauchsäule erkennen.

Vor Ort zeigte sich dann das ganze Ausmaß des Brandes: Auf der Terrasse und der Fassade waren Flammen zu sehen, die Fenster im Erdgeschoss waren geborsten und auch mehrere Zimmer dahinter standen in Flammen. Zudem griff das Feuer bereits auf das Dach über.

München: Feuerwehreinsatz in Untersendling: Starker Rauch! Menschen per Drehleiter aus 5. Stock gerettet
München Feuerwehreinsatz Feuerwehreinsatz in Untersendling: Starker Rauch! Menschen per Drehleiter aus 5. Stock gerettet

Durch die enorme Hitzeentwicklung wurde auch ein etwa acht Meter entferntes Auto beschädigt.

Die Feuerwehr konnte den Brand nach mehreren Stunden vollständig löschen. Menschen wurden nicht verletzt.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr kämpften gegen die Flammen.
Zahlreiche Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr kämpften gegen die Flammen.  © Berufsfeuerwehr München

Über die Höhe des Sachschadens konnte die Feuerwehr keine Auskunft geben. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: