Freunde mussten alles mitansehen: Motorradfahrer (†19) stirbt nach Sturz gegen Leitplanke

Buttenheim - Ein tragischer Unfall ereignete sich am Freitag gegen 13.20 Uhr im oberfränkischen Landkreis Bamberg.

Nach einem problemfreien Überholvorgang kam der 19-Jährige von der Fahrbahn ab und verletzte sich tödlich.
Nach einem problemfreien Überholvorgang kam der 19-Jährige von der Fahrbahn ab und verletzte sich tödlich.  © NEWS5 / Merzbach

Laut Peter Schott, Polizeihauptkommissar bei der Polizeiinspektion Bamberg Land, überholte ein 19-jähriger Motorradfahrer einen BMW auf freier Strecke.

"Im Anschluss an den Überholvorgang kam er jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab", so Schott.

In dem Bereich war die Fahrbahn durch eine Leitplanke abgegrenzt, gegen die der junge Mann prallte und sich dabei schwerste Verletzungen zuzog.

Unfall während Führerscheinprüfung: Fahranfänger besteht trotzdem
München Unfall Unfall während Führerscheinprüfung: Fahranfänger besteht trotzdem

In dem überholten BMW befanden sich drei Freunde des Verunglückten, die alles mit ansehen mussten. Sie leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten die Rettungsdienste.

Der Verunglückte wurde in ein Krankenhaus abtransportiert. "Im Laufe der Behandlungen im Klinikum ist er dann leider seinen Verletzungen erlegen", teilte der Polizeisprecher mit.

Die Leitplanke war wegen eines angrenzenden Bachs dort angebracht. "Wenn er ganz normal von der Fahrbahn abkommt, wäre vielleicht - oder so massiv zumindest - nichts passiert", überlegt Schott laut.

Seiner Einschätzung nach war die Fahrbahnbegrenzung, die mit "voller Wucht" getroffen wurde, ein bedeutender Faktor bei dem tragischen Ausgang.

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema München Unfall: