Betrunkene Tramfahrerin kracht mit Maserati zusammen

München - Eine Straßenbahnfahrerin war bei der Arbeit betrunken und krachte im Stadtteil Berg am Laim in ein abbiegendes Auto.

In München kam es zu einem Unfall mit einer Tram. (Symbolbild)
In München kam es zu einem Unfall mit einer Tram. (Symbolbild)  © Sven Hoppe/dpa

Wie die Polizei mitteilte, passierte der Unfall am Montag gegen 15.50 Uhr auf der Berg-am-Laim-Straße.

Die 50-jährige Tramfahrerin war zum Ostbahnhof unterwegs, während ein 45-Jähriger mit seinem Maserati auf der Straße in dieselbe Richtung fuhr.

Ersten Erkenntnissen zufolge wollte der 45-Jährige an der Kreuzung zur Trausnitzstraße links abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit der Tram.

Unfall am Flughafen: 90-Jähriger will in S-Bahn einsteigen und kann nicht "loslassen"
München Unfall Unfall am Flughafen: 90-Jähriger will in S-Bahn einsteigen und kann nicht "loslassen"

Eine 56-Jährige in der Tram wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt.

Der Schaden an der Bahn und dem Luxusauto wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste die Tramstrecke für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Ein Atemalkoholtest habe bei der Tramfahrerin einen Wert von etwa 1,0 Promille ergeben, sagte ein Polizeisprecher. Ihr Führerschein wurde deshalb sichergestellt und sie musste eine Blutprobe abgeben.

Unklar ist derzeit noch, ob der Maserati Rot oder Grün hatte. Wer dazu sachdienliche Hinweise geben kann, soll sich unter Tel. 089/62163322 mit der Münchner Verkehrspolizei in Verbindung setzen.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema München Unfall: