Terror in Straßburg: Polizei fahndet nach diesem Mann Top 84-Jährige starb nach brutaler Raubüberfall: Zwei Täter gefasst! Neu Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 5.300 Anzeige Holt RB Leipzigs Ex-Coach Hasenhüttl zwei Bundesliga-Stars zu sich? Neu Krasse Angebote in Berlin und Brandenburg: Diese Teile gibt's bei MediaMarkt megagünstig Anzeige
3.169

Er hat's geschafft! So entkommt auch Ihr fiesen Telefonbetrügern

Der Sprecher der Ostsächsischen Sparkasse Dresden rettete seinen eigenen Onkel vor Telefon-Betrügern

Telefonbetrüger wollten mit dem guten Namen der Verbraucherzentrale von einem Mann 18.000 Euro abzocken. #Dresden #Sparkasse #OSD

Von Stefan Ulmen

Dresden - Vorsicht, Abzocke! Fiesen Telefonbetrügern fallen immer neue Tricks ein, um ihre Opfer um Tausende Euro zu erleichtern.

Retter in höchster Not: Andreas Rieger (55), Sprecher der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.
Retter in höchster Not: Andreas Rieger (55), Sprecher der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Sehr viele (aber leider noch nicht alle) Sachsen kennen den berüchtigten "Enkel-Trick", mit dem skrupellose Gangster bereits Hunderttausende Euro von wehrlosen Senioren erbeuteten.

Jetzt kommt es noch schlimmer: Aktuell gibt es Anrufe von einer angeblichen Verbraucherzentrale! Eine Institution, der man normalerweise blindes Vertrauen entgegenbringt.

Passiert ist der Fall ausgerechnet in der Familie von Andreas Rieger (55), Pressesprecher der Ostsächsischen Sparkasse Dresden (OSD).

"Am Montagvormittag klingelte bei meinem Onkel das Telefon. Eine Frau sagte, sie sei Mitarbeiterin der Verbraucherzentrale und es läge eine Pfändung gegen ihn vor. Wörtlich: 'Wir müssen ganz schnell handeln, bevor ihr Konto gesperrt wird.'"

Ein Rechtsanwalt in Österreich, den der Onkel anrufen könne, würde die Richtigkeit ihrer Angaben bestätigen. Rieger: "Hier kam dann auch erstmals eine Summe ins Spiel, nämlich 18.000 Euro, die er umgehend von seinem Konto abheben solle."

Christina Siebenhüner (36), Sprecherin der Verbraucherzentrale Sachsen mit Sitz in Leipzig.
Christina Siebenhüner (36), Sprecherin der Verbraucherzentrale Sachsen mit Sitz in Leipzig.

Derart unter Druck gesetzt, ging Horst R. (Name geändert, 79) sofort zur Sparkassen-Filiale am Altmarkt auf der Güntzstraße.

Sprecher Rieger: "Doch solch große Beträge geben wir nie spontan heraus, die müssen angemeldet werden."

Das war das erste große Glück des Onkels. Das zweite der Feiertag und das dritte sein Neffe. Denn weil die Betrüger den 79-Jährigen weiter mit Anrufen malträtierten, wandte er sich an ihn: "Du hast doch was zu sagen dort. Kannst Du das mit dem Geld nicht beschleunigen?"

Rieger: "Ich war natürlich erstmal sehr erschrocken, habe ihm dann gesagt: 'Du zahlst keinen Cent und gehst sofort zur Polizei!'" Und weiter: "Es ist kurios, dass viele unserer mittlerweile sensibilisierten Mitarbeiter solche Betrügereien verhindern konnten. Jetzt trifft es mich plötzlich selbst..."

In dieser Sparkassen-Filiale am Altmarkt sollte Opfer Horst R. (79) stolze 18.000 Euro für die Betrüger abheben.
In dieser Sparkassen-Filiale am Altmarkt sollte Opfer Horst R. (79) stolze 18.000 Euro für die Betrüger abheben.

Thomas Geithner (45), Sprecher der Dresdner Polizeidirektion: "Diese Masche hatten wir lange nicht mehr.

Normalerweise geben sich die Täter außer als Enkel gerne als Polizisten oder Staatsanwaltschaft aus - die Bandbreite ist enorm. Hauptsache, es klingt seriös. Diese Anrufe kommen in Wellen. Manchmal ist es zwei bis drei Wochen ruhig, dann wiederum gibt es bis zu 20 Anrufe am Tag. Zum Glück ist das Verhalten der Sparkassen-Mitarbeiter sehr lobenswert - sie hinterfragen, wenn ältere Menschen plötzlich große Summe haben wollten."

Wichtig, deshalb bitte weiterverbreiten: Das Landeskriminalamt Sachsen hat in einem Info-Flyer alle wichtigen Informationen zum Thema Telefon-Betrug zusammengestellt.

Die Verbraucherzentrale Sachsen reagierte bestürzt, als TAG24 ihr von diesem Fall berichtete: "Das ist nach fünf oder sechs Jahren das erste Mal, das wir sowas hören", sagte Sprecherin Christina Siebenhüner (36). "Das geht gar nicht, dass mit unserem guten Namen Schindluder getrieben wird.

Wer unsicher ist bei solchen Anrufen, kann sich gerne unter Telefon 0341/696-2929 bei uns melden."

Fotos: Thomas Türpe

Gefährliche Seuche! Riesiges Sperrgebiet eingerichtet Neu Zehn Männer vergewaltigen monatelang Kinder: Festnahme in Deutschland Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 5.881 Anzeige Maite Kelly verrät, wer für sie eine "heiße Bitch" ist! Neu Besoffener randaliert am Flughafen Frankfurt und beißt Polizisten 443 MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis 1.500 Anzeige Spekulationen nach Blitzhochzeit: Ist Novalanalove etwa schon schwanger? 559 Leck und Defekt: Gleich zwei Pannen im Atomkraftwerk Brokdorf 508 Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 2.867 Anzeige Mutter und Oma mit Messer erstochen: 17-Jähriger vor dem Haftrichter 513 Einbrecher will geklaute Beute verkaufen und erlebt böse Überraschung 1.145 Mit Auto absichtlich in Bordell gerast: Acht Jahre Haft für Wut-Fahrt 357 Im Fall des getöteter Jägers: 42-Jähriger festgenommen 957 Schockierende WhatsApp-Nachricht: Schule zeigt Schüler an 1.416
Vita Cola erteilt der AfD eine Abfuhr! Tweet von Höcke geht nach hinten los 1.237 AfD will Räpple nach Polizeieinsatz im Landtag aus der Partei schmeissen 786 Familien von Flüchtlingen dürfen kommen: Deutschland stellt Visa aus 4.599 Hinter dieser kleinen Marke steckte eine rührende Aktion! 568
Extrem brutale Attacke: Messer mit voller Wucht in den Rachen gestoßen 1.851 Mia Julia nackt: Ex-Pornostar lässt für Konzert die Hüllen fallen 1.881 Darum sollte man sich mit Pietro Lombardis Papa lieber nicht anlegen! 1.413 Jetzt ist es offiziell: "Blümchen" kommt zurück! 695 Ehrliche Finderin rettet Familienvater Weihnachten 6.521 Polizei nimmt 43-Jährigen fest: Waffen im Darknet bestellt und Sprengstoff angeboten 82 Häusliche Gewalt: Dunja Hayali im Frauenhaus 1.292 So verrückt hat deutsches Topmodel erfahren, das sie Mutter wird 1.414 Berlins Innensenator nach Anschlag: "Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz!" 183 Ausgedrückte Pickel und Kot: Das ist die ekligste Ausstellung des Jahres 459 Frauen nach Deutschland geschleust und als Prostituierte ausgebeutet 320 Händler verkauft Hakenkreuz-Armbänder auf Weihnachtsmarkt 2.116 Roboter knipst! Das ist das erstes Selfie auf dem Mars 460 An Maschinen angeschlossen: Große Sorge um bekanntes Down-Syndrom-Model 1.399 Beziehungsstreit eskaliert: Frau soll Ex-Freund überfahren haben 151 Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus 169 Baby stirbt nach zwei Tagen! Influencerin gibt Berliner Charité die Schuld 11.393 Moderator furzt laut mitten in der Fußball-Analyse 2.557 Rästelhafte Todesfälle: Seniorenresidenz muss dicht machen! 2.244 Mann sticht auf Nachbarin ein: Mordkommission ermittelt 1.091 Vanessa Mai stellt Fans vor ein Rätsel: Was hat sie da an ihrer rechten Brust? 2.369 Melanie Müller über Frau von Willi Herren: "Sie war schon mehrere Male im Krankenhaus" 2.423 Schock! Leonardo DiCaprio muss seinen Oscar wieder abgeben 2.852 Massencrash mit Lkw: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt 6.813 Rechtsextreme wollen verbotenes Nazi-Netzwerk wiederbeleben 1.109 Wann kommt das dritte Baby? Sara Kulka packt aus 1.985 Diese neue Funktion auf Instagram macht WhatsApp und Co. mächtig Konkurrenz 488 "Hund vs. Katze": Welcher Vierbeiner ist das bessere Haustier? 556 Der meistgesuchteste Pornobegriff überrascht wirklich 11.492 Fahrerflucht: Radler wird verletzt liegen gelassen und stirbt 1.754 Nach Anschlag: Polizei stoppt verdächtiges Taxi aus Frankreich bei Bremen 4.884 Update