Shitstorm-Welle für Anne Wünsche: Mit diesem Post kam der Hass

Berlin - Was für ein Jahr für Anne Wünsche! Kaum ein Promi musste so viel Kritik einstecken, wie der ehemalige BTN-Star. Als die 28-Jährige besonders lasziv den Jahreswechsel 2019 einleitete, hätte sie wohl kaum damit gerechnet, dass ein Shitstorm den nächsten jagt.

Mit einem Shitstorm leitet Anne Wünsche das Jahr 2019 ein.
Mit einem Shitstorm leitet Anne Wünsche das Jahr 2019 ein.  © Instagram/Anne Wünsche

So provokant kannten ihre Fans das Netz-Phänomen bis dato gar nicht. Nur in schwarzem Dessous bekleidet und mit einem golden Krug in der Hand blickt die Influencerin in die Kamera.

Der Grund: auch Mütter dürfen sich sexy kleiden. Die Kritik folgte allerdings prompt und sollte nicht die letzte sein.

Mal zeigte sie sich nach dem Geschmack ihrer Fans zu freizügig, fuhr ohne die Kinder in den Urlaub oder benutzte den falschen Hashtag.

Man bekam den Eindruck, dass beinah jeder ihrer Posts für einen Sturm der Entrüstung sorgte. Erst recht als der Social-Media-Star zugeben hatte, dass sie während ihrer Beziehung mit Henning Merten fremdgegangen ist.

Nach acht Jahren Beziehung gaben Anne Wünsche und ihr Ex-Partner im Januar die Trennung bekannt.

"Für mich hat das Jahr 2019 total ungewöhnlich begonnen & plötzlich standen wir alleine da. Ich...mit 2 Kindern, 4 Hunden und einem verdammt grossem Haus mit Garten & Pool. Oft hatte ich Angst, dass ich das alles nicht packen würde", blickt die Wahl-Berlinerin auf Instagram auf das ereignisreiche Jahr zurück (Rechtschreibung übernommen).

Anne Wünsche schwebt seit Monaten auf Wolken sieben

Anne Wünsche kassierte immer wieder Kritik.
Anne Wünsche kassierte immer wieder Kritik.  © Instagram/Anne Wünsche

Inzwischen ist die zweifache Mutter wieder frisch verliebt - dank Tinder. Ein Swipe nach rechts im April änderte alles. Obwohl beide beim ersten Treffen, dass Gefühl gehabt hätten, dass es nie klappen würde, fing ihr Herz nach jedem weiteren Gespräch an zu hüpfen. Mittlerweile genießen sie schon seit mehreren Monaten ihr Liebes-Glück.

Viel zu sehen von dem Mann an ihrer Seite bekommen ihre rund 655.000 Follower aber wohl auch 2020 nicht. Die Laiendarstellerin möchte ihren Freund aus der Öffentlichkeit heraushalten.

"Ich hatte so oft Angst vor der Zukunft, denn all die Schritte die ich dieses Jahr gegangen bin (Trennung, 2 Hunde abgegeben, reisen, Umzug,...)wurden immer wieder kritisiert. Wie kann ich mich von einem Mann trennen, wenn wir 2 Kinder haben? Ich mache alles kaputt", kommt Anne auf die Shitstorm-Welle zu sprechen.

"Wie kann ich so oft verreisen, so kurz nach der Trennung? Und dann teils auch noch OHNE Kinder? RABENMUTTER! Eine neue Beziehung nach so kurzer Zeit? Das hält sicher nur 3 Wochen! Umzug nach Berlin? Du bist so egoistisch und rücksichtslos-ekelhaft!"

Es sei verdammt schwierig gewesen. Oft habe sie geweint und sich alleine gefühlt. "Aber wenn man so glücklich ist, kann es ja nicht verkehrt sein oder?"

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0