Bauer überfährt nackten Sonnenanbeter mit Geländewagen

Da das Gras 1,20 Meter hoch war, habe der Unfallverursacher nicht bemerkt, dass sich dort ein Mensch gesonnt hatte.
Da das Gras 1,20 Meter hoch war, habe der Unfallverursacher nicht bemerkt, dass sich dort ein Mensch gesonnt hatte.  © dpa (Symbolbild)

Hamburg - Ein Landwirt hat einen im hohen Gras liegenden Nackt-Fan überfahren und diesen dabei schwer verletzt! Das Unglück ereignete sich am Boberger Baggersee bei Hamburg.

Der 64-jährige Bauer überfuhr den sich sonnenden Mann (60) mit einem Geländewagen. Der Vorfall geschah am 27. Mai.

Ein Augenzeuge, der sich in der Nähe aufhielt, sagte in der Bergedorfer Zeitung: "Ich habe das Poltern des riesigen Geländewagens gehört und dann diesen Schrei – den werde ich nie mehr vergessen." Er sei sofort zur Unfallstelle gelaufen: „Da war überall nur Blut.“

Der Unfallfahrer soll der Pächter der angrenzenden Flächen sein. Da das Gras 1,20 Meter hoch war, habe er nicht gemerkt, dass sich dort ein Mensch gesonnt hatte. Er ging davon aus, dass er über einen Ast gefahren sei.

Der Sonnenanbeter musste mit schwersten Verletzungen ins Unfallkrankenhaus Boberg gebracht werden. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht.

Angeblich kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Konflikten zwischen den FKK-Fans und dem Landwirt. Jetzt ermittelt die Kripo.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0