187 Strassenbande: Razzia nach Konzert von Bonez MC & Raf Camora

München/Hamburg - Beim Konzert von Bonez MC (33) von der 187 Strassenbande und Raf Camora (34) am Freitag in München gab es einen großen Polizeieinsatz, der sich offenbar gegen die Musiker und ihr Umfeld richtete.
Raf Camora (links) und Bonez MC von der 187 Strassenbande touren gerade durchs Land.
Raf Camora (links) und Bonez MC von der 187 Strassenbande touren gerade durchs Land.  © Spotify/Pascal Kerouche

Die beiden Rapper sind gerade im Land auf Tour zum Erfolgsalbum "Palmen aus Plastik 2".

Am Freitagabend spielten sie in der ausverkauften Olympiahalle in München vor rund 13.000 Zuschauern.

Bereits im Vorfeld kontrollierte die Polizei anreisende Konzertbesucher und auch die Rapper, berichtet Bonez MC in seiner Instagram-Story.

Doch das war nur das Vorspiel. Nach dem Konzert legte die Polizei erst richtig los.

Der aus der Schweiz stammende Rapper Raf Camora schrieb auf Instagram unter ein Konzertfoto: "Eine Stunde danach haben 150 Polizisten die Busse und Backstage zerlegt."

Außerdem kommentiert er den Vorfall mit einer Zeile aus seinem Song "MDMA": "Suchen Waffen unterm Bett, aber sie finden nur..." Weiter geht das Lied mit "aber sie finden nur einen Tanga."

So ähnlich scheint es auch bei der Razzia nach dem Konzert der erfolgreichen Rapper gewesen zu sein.

Vom Radiosender 1Live wurden Raf Camora (links) und Bonez MC Ende 2016 als bester Hip-Hop-Act ausgezeichnet.
Vom Radiosender 1Live wurden Raf Camora (links) und Bonez MC Ende 2016 als bester Hip-Hop-Act ausgezeichnet.  © dpa/Rolf Vennenbernd

Denn auch Bonez MC äußerte sich in seiner aktuellen Instagram-Story zu dem Vorfall: "Schönen Gruß an die Polizei aus München! Ihr wart zu 60. oder zu 70. in unserem Bus und ihr habt nichts gefunden. Schikane!"

Dann filmt der 33-jährige Hamburger eine dampfende Shisha. "Habt ihr echt gedacht, wir nehmen Drogen?! Wir rauchen nur 187 Tobacco."

Da die 187-Rapper auf Instagram regelmäßig ihre Marihuana-Vorräte präsentieren und zeigen, wie sie kiffen, lag der Verdacht wohl nahe.

Außerdem haben die Mitglieder der 187 Strassenbande generell ein angespanntes Verhältnis zur Polizei und zum Rechtsstaat. Die Liste der Vorwürfe und Straftaten ist lang (TAG24 berichtete).

Doch anscheinend hat die Polizei bei der Durchsuchung nach dem Konzert nichts Verdächtiges gefunden. Entgegen anders lautender Berichte liegen derzeit keine Informationen über Festnahmen vor.

Die Polizei München war für eine Stellungnahme bisher nicht erreichbar.

Bonez MC und Raf Camora hatten in der Olympiahalle übrigens große Unterstützung aus Hamburg dabei: Die anderen Mitglieder der 187 Strassenbande waren mit am Start.

LX und Maxwell haben dort Promotion für ihr neues Album "Obststand 2" gemacht. Auch Rüpel-Rapper Gzuz hatte einen Auftritt und Sa4 sowie Sprayer Freezy sollen ebenfalls mit vor Ort gewesen sein.

Update, 10.25 Uhr: Drogen gefunden?

Inzwischen berichtet auch die Bild-Zeitung von dem Vorfall. Demnach fanden die Ermittler bei dem Einsatz wenige Gramm Marihuana im Tourbus sowie eine unbekannte Menge Kokain und Marihuana im Backstagebereich.

Außerdem sollen über 90 Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz gestellt worden sein.

Eine Bestätigung durch die Polizei München steht weiterhin aus, da die Pressestelle telefonisch nicht erreichbar ist.

Update, 10.40 Uhr: Laut Polizei kein Rapper festgenommen

Wie ein Sprecher der Polizei München auf TAG24-Nachfrage mitteilte, gab es rund 90 Strafanzeigen, die im Rahmen des Einsatzes aufgenommen wurden. 60 davon seien Drogenverstöße und bei etwa 30 gehe es um Fahren unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss.

Beim Einsatz sei es auch zu kurzzeitigen Festnahmen gekommen, die Betroffenen seien aber alle wieder frei.

Bonez MC, Raf Camora und die anderen Mitglieder der 187 Strassenbande sollen nach Angaben des Polizeisprechers nicht festgenommen worden sein.

Die Rapper sind inzwischen weitergefahren. Sie treten am Samstag und Sonntag in Wien auf. Dort bereiten sie sich derzeit auf die Konzerte vor.

Update, 12.58 Uhr: Raf Camora dementiert Drogenfunde

Raf Camora dementiert auf Instagram den Fund von Drogen im Tourbus und Backstage. "Sie haben nichts gefunden!"

An die Münchner Polizei gerichtet sagt der Rapper: "So etwas bringt nichts. Ist nur Promo für uns."

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs leuchtet.  © dpa/Friso Gentsch

Mehr zum Thema 187 Strassenbande:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0