"Obst-Reiner" plant Anbau von 2000 Apfelsorten in Chemnitz

Chemnitz - Altes Wissen erhalten und der Umwelt Gutes tun: Das ist das Ziel des Chemnitzer Grünen-Mitgliedes Reiner Amme (53).

Grünen-Mitglied Reiner Amme (53) ist Obst-Bauer und Experte für Apfelsortenbestimmung.
Grünen-Mitglied Reiner Amme (53) ist Obst-Bauer und Experte für Apfelsortenbestimmung.  © Ralph Kunz

In den nächsten Jahren will "Obst-Reiner" 2000 verschiedene Apfelsorten in der Stadt ansiedeln. Von jeder Sorte zwei, also insgesamt 4000 Bäume! Sein Projekt "Apfel 2000" ist in Deutschland einmalig und sucht noch potentielle Helfer.

"Die alten Apfelsorten und das Wissen über die Bestimmung müssen erhalten bleiben. Und hier im Osten gibt es die nötige Fläche, um alle 2000 deutschen Sorten zu pflanzen", sagt Reiner Amme. Die Idee hatte der Landwirt schon vor einigen Jahren.

Seit 2016 wurden in Chemnitz bereits 220 Apfelbäume gepflanzt. Mit angepackt haben freiwillige Helfer und Mitglieder des Naturschutzbundes (NABU).

Die Obstbäume wachsen auf vier verschiedenen Flächen mit insgesamt sechs Hektaren. Und es geht weiter: "In Hilbersdorf wurden beim vergangenen Einsatz 58 neue Jungpflanzen gesetzt. Die Fläche ist im Mai dieses Jahres sogar als "NABU-Obstsortenparadies" ausgezeichnet worden", erklärt Lutz Röder (58), Sprecher des Regionalverbandes Erzgebirge des NABU. Gefördert wurde die letzte Pflanz-Aktion vom Chemnitzer Grünflächenamt.

Das Apfel-Projekt soll auch dem Umweltschutz zugute kommen: "Wer CO2 sparen will, stellt sich einfach einen Apfelbaum in den Garten!", empfiehlt Reiner Amme.

Damit das Projekt voran geht, werden noch mehr Helfer gesucht: Interessierte können sich beim BUND Chemnitz melden.

In Chemnitz-Hilbersdorf befindet sich in der Nähe des Kleingartenvereins "Nordlick" die als "NABU-Obstsortenparadies" ausgezeichnete Streuobstwiese.
In Chemnitz-Hilbersdorf befindet sich in der Nähe des Kleingartenvereins "Nordlick" die als "NABU-Obstsortenparadies" ausgezeichnete Streuobstwiese.  © Lutz Röder
Hier wurden zusätzlich zu den vorhandenen 155 Bäumen 58 kleine Apfelbäume gepflanzt.
Hier wurden zusätzlich zu den vorhandenen 155 Bäumen 58 kleine Apfelbäume gepflanzt.  © Lutz Röder

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0