Güterschiff havariert auf Rhein: Talfahrt gesperrt! Neu Erntehelfer gehen im Rhein unter: Polizei macht grausige Entdeckung Neu In Schweinfurt und Neustadt bekommt Ihr die limitierte PlayStation günstig wie nie Anzeige Explosion in Wiener Mehrfamilienhaus! Gebäude stürzt teilweise ein Neu Update So günstig gibt's das Macbook Air nur bis Samstag bei MediaMarkt Anzeige
12.541

Tödliche Messerattacke in Chemnitz: So starb Daniel H.

Chemnitz: Mutmaßlichen Totschlägern drohen bis zu 15 Jahre Haft

135 Tage nach der tödlichen Messerstecherei am Rande des Stadtfestes in Chemnitz wurde nun Anklage erhoben und auch Einzelheiten zur Tat wurden bekannt.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Nach 135 Tagen war am Dienstag die Anklage im Fall Daniel H. († 35) fertig. Die Staatsanwaltschaft hält den Syrer Alaa S. (23) sowie dessen Bekannten, den Iraker Farhad A. (22), für schuldig, den Chemnitzer Familienvater getötet zu haben.

Alaa S. (23) sitzt in Untersuchungshaft.
Alaa S. (23) sitzt in Untersuchungshaft.

Die Anklage lautet auf gemeinschaftlichen Totschlag. Gemeinschaftlich, weil bis heute unklar ist, wessen Messerstiche tödlich waren. Ingrid Burghart (55), Sprecherin der Staatsanwaltschaft Chemnitz: "Da die Tat gemeinschaftlich begangen wurde, nahm der jeweils andere die Handlung seines Mittäters in Kauf." Daher zählt nur das traurige "Ergebnis" - der brutale Tod des Chemnitzers.

Rückblick: In der Stadtfestnacht von Samstag auf Sonntag war es gegen 3.15 Uhr nahe des "Alanya"-Restaurants zu einem Streit zwischen Daniel H., seinen Begleitern und Farhad A. gekommen. Burghart: "Worum es bei diesem Streit ging, konnte bislang nicht aufgeklärt werden."

Wenig später lag der Iraker am Boden. Da kam Alaa S. ins Spiel - er sprang Farhad A. laut Anklage zur Seite. Burghart: "Nachdem sich beide kurz unterhalten hatten, traten sie auf den Geschädigten Daniel H. zu."

Farhad A. (22) ist auf der Flucht, wird mit internationalem Haftbefehl gesucht.
Farhad A. (22) ist auf der Flucht, wird mit internationalem Haftbefehl gesucht.

Da kam Alaa S. ins Spiel - er sprang Farhad A. laut Anklage zur Seite. Burghart: "Nachdem sich beide kurz unterhalten hatten, traten sie auf den Geschädigten Daniel H. zu." Es folgten lauter Streit, heftige Prügel, blitzende Messer - am Ende starb Daniel H. nach einem Stich ins Herz noch am Tatort. Seinem Begleiter Dimitri M. (33) wurde in den Rücken gestochen.

Der junge Russlanddeutsche überlebte schwerstverletzt. Ein weiterer Bekannter (38) kam mit leichten Verletzungen davon.

Bei den Ermittlungen wurden mehr als 100 Zeugen vernommen, manche von ihnen mehrfach. Unterschiedliche Aussagen machten es den Ermittlern anfangs schwer, ein genaues Bild vom Tathergang zu bekommen. Teilweise schwankten die Aussagen über die Anzahl der Beteiligten massiv, auch der Hergang wurde unterschiedlich geschildert. Weiterhin sorgten wilde Spekulationen, vor allem in sozialen Netzwerken, für Irritationen.

Nach der Tat war es zu teilweise gewaltsamen Protesten in der Stadt gekommen, wochenlang mussten Polizisten Demonstrationen von linken und rechten Gruppierungen sichern. Die Auswirkungen sind heute noch spürbar – so plant das rechtspopulistische Bündnis "ProChemnitz" die Ausbildung von Bürgerstreifen, welche das "Jedermanns"-Recht umsetzen sollen. Auch dagegen formiert sich auf linker Seite derzeit Widerstand (TAG24 berichtete).

Der Prozess rund um die Bluttat wird im späten Frühjahr beginnen. Vermutlich wird gegen Alaa S. allein verhandelt. Der Asylbewerber, dem bis zu 15 Jahre Haft drohen, sitzt in Untersuchungshaft. Sein mutmaßlicher Komplize ist auf der Flucht. Nach ihm wird mit einem internationalen Haftbefehl gefahndet, das Verfahren abgetrennt.

Ein weiterer ehemaliger Verdächtiger, Yousif A. (23), ist mittlerweile auf freiem Fuß. Über sein Verfahren wird in den nächsten Tagen entschieden.

Am Tatort wurde mehr als drei Monate lang getrauert - mit Blumen, Kerzen und Kondolenzkarten. Jetzt erinnert eine Gedenkplatte im Fußweg an die blutige Tat.
Am Tatort wurde mehr als drei Monate lang getrauert - mit Blumen, Kerzen und Kondolenzkarten. Jetzt erinnert eine Gedenkplatte im Fußweg an die blutige Tat.
Polizisten standen am Vormittag nach der Blutnacht am Tatort. Auf diesem Fußweg starb Daniel H., er wurde 35 Jahre alt.
Polizisten standen am Vormittag nach der Blutnacht am Tatort. Auf diesem Fußweg starb Daniel H., er wurde 35 Jahre alt.

Fotos: privat, Harry Härtel/Haertelpress, Uwe Meinhold, Polizei

Jella Haase wird entführt: Im neuen Netflix-Streifen spielt sie die Hauptrolle Neu Tödlicher Unfall: Angetrunkener Brummi-Fahrer erfasst Seniorin Neu MEDIMAX Hildesheim: Hier spart Ihr auf TV-Geräte bis zu 34 Prozent! Anzeige Kurz vor ihrem Tod: Weltstars melden sich bei sterbenskranker Annie Neu Banküberfall nahe Mannheim: Polizei nimmt Mann (57) fest! Neu So einfach kommst Du in Hamburg an ein Elektro-Auto Anzeige Warum brannte Notre-Dame? Chefermittler packt aus! Neu AfD-Abgeordneter sorgt bei Gedenkakt für Eklat Neu Bis zu 36% Rabatt: Krasse Angebote in diesem Autohaus bei Cottbus! 12.350 Anzeige Wassermangel auf Mallorca? Regierung schaltet Videokampagne! Neu Vor der Webcam: 21-Jährige erstickt beim Sexspiel und erhält keine Hilfe Neu Großoffensive der Polizei: Mehr als 100 Festnahmen nach Razzien gegen Mafia! Neu Klage von Lindgren-Erben: Darf Pippi Langstrumpf-Lied bald nicht mehr gespielt werden? 546 Kleiner Junge (†5) wird auf Straße von acht Hunden attackiert und zu Tode gebissen 4.054
Alarmstufe Rot wegen Mega-Hitze! Hier wird das Trinkwasser knapp 1.615 58-Jähriger entdeckt Königspython in Treppenhaus 65 Gefahrgut droht zu explodieren: Lkw-Crash auf A5 wird zum Hitze-Stresstest 319 Baby-Äffchen klammert sich verzweifelt an toter Mutter fest, die ihm zuvor das Leben rettete 1.097
Kultanwalt Ingo Lenßen wieder da! Kostenlose Rechtsberatung live 208 Kein Scherz: Auf diesem Autodach saß wirklich die Beifahrerin! 1.570 Werden es Zwillinge? Hochschwangere Sila Sahin gibt Baby-Update 1.601 Explosion in Nachtclub: Sprengsatz vermutet 2.671 Krass: Fraktionen gehen gegen rechte Hetze vor, nur die AfD nicht! 69 Schon wieder schwanger? Motsi Mabuse mit praller Babykugel auf Instagram 1.539 Grundschülerin verletzt sich auf Klassenfahrt lebensgefährlich 3.346 Schrecksekunde! Vogel fliegt gegen Windschutzscheibe, Auto überschlägt sich 89 Mann wird von Bär in Höhle verschleppt: Einen Monat später wird er gefunden 10.329 Achtung: Deswegen dürft ihr diesen süßen Hasen nicht streicheln 84 "Wir sind alle rassistisch!" Tatort-Star Maria Furtwängler mit krasser Aussage 3.060 Seltene Goldmünze bei "Bares für Rares": Reicht ihr Wert für eine Reise zum Sohn? 1.482 Psychiaterin: Ali B. könne weitere schwere Sexualstraftaten begehen 987 Sat.1 überrascht mit neuen Formaten: Josefine Preuss ermittelt 709 Bestseller-Autor schmuggelt sich in Abi-Prüfung, die über sein eigenes Buch geht 1.682 Prostituierte perfide überfallen: Täter bekommt 10 Monate auf Bewährung! 208 Schrecklicher Unfall: Jungem Mann wird beim Baden Unterarm abgerissen 10.307 "Potthässlich": Verärgerte Union-Fans schießen gegen neues Auswärtstrikot 995 Konzert-Sensation! Rammstein 2020 noch mal auf Stadiontournee, Tickets ab nächster Woche 11.782 Besorgte Nachbarn alarmieren Polizei, die entdeckt Furchtbares 6.764 Mutter zwingt Kinder, dabei zuzusehen, wie sie ihre Welpen bei lebendigem Leibe kocht 8.331 Toten Hosen geben ganz besonderes Konzert: So streng sind die Regeln für das Event 139 Mann mit Wolfsmaske vergewaltigt Mädchen (11) in München, Täter auf Flucht 6.516 Update Drei Menschen verletzt: Messerattacke an Bahnhof? 538 Gasauto droht in Wohngebiet zu explodieren, da trifft Feuerwehr mutigen Entschluss 2.967 Da lugt selbst Oma aus dem Fenster: Was macht Hund Priscilla in Jenny Frankhausers Intimbereich? 4.902 Die Hitze! Wayne Carpendale zieht komplett blank 1.007 Grausam! Kühen wird ein verschließbares Loch in den Magen operiert 3.698 Sklaven-Halter in Köln verurteilt: Details sind brutal 3.001 "Et is halt warm, wa?" Polizei stoppt nackten Moped-Fahrer und lacht sich kaputt 4.616 Update Vorsicht Hitzekollaps! So kann die Hitze deinem Smartphone & Co. schaden 1.000