"Das perfekte Geheimnis": So ist die starbesetzte deutsche Komödie geworden!

Deutschland - Witzig! Die deutsche Komödie "Das perfekte Geheimnis" von den Machern von "Fack ju Göthe" startet am 31. Oktober in den deutschen Kinos und begeistert mit vielen zündenden Gags.

"Das perfekte Geheimnis" wartet mit unzähligen Stars auf: Simon (Frederick Lau), Leo (Elyas M'Barek), Pepe (Florian David Fitz), Rocco (Wotan Wilke Möhring), Bianca (Jella Haase), Carlotta (Karoline Herfurth) und Eva (Jessica Schwarz).
"Das perfekte Geheimnis" wartet mit unzähligen Stars auf: Simon (Frederick Lau), Leo (Elyas M'Barek), Pepe (Florian David Fitz), Rocco (Wotan Wilke Möhring), Bianca (Jella Haase), Carlotta (Karoline Herfurth) und Eva (Jessica Schwarz).  © PR/Constantin Film Verleih GmbH / Lucia Faraig

Die Story liest sich wie folgt: Schönheitschirurg Rocco (Wotan Wilke Möhring) und seine Frau, Psychiaterin Eva (Jessica Schwarz), haben ihre besten Kumpels zu einem großen Abendessen eingeladen.

Zuerst kommen Hausmann Leo (Elyas M'Barek) und seine bessere Hälfte, Workaholic Carlotta (Karoline Herfurth) an, gefolgt von Draufgänger Simon (Frederick Lau) und seiner esoterischen Lebensgefährtin Bianca (Jella Haase).

Zu guter Letzt trifft auch noch Lehrer Pepe (Florian David Fitz) ein. Dann kann es endlich mit dem lärmigen Dinner alter Freunde losgehen.

Doch eine Idee führt zu einem Abend, der alles auf den Kopf stellt: Sie entscheiden sich für ein Handyspiel. Denn schließlich hat ja keiner etwas vor den anderen zu verbergen, oder?

Alle legen ihre Mobiltelefone auf den Tisch. Jede ankommende Nachricht wird laut vorgelesen, jeder Anruf auf Lautsprecher gestellt.

Während sich einige dabei anfangs wenig gedacht haben, ändert sich das Bild dann rasend schnell: Denn es kommen einige unliebsame und mitunter gar schockierende Geheimnisse ans Licht...

Bora Dagtekin dreht nach "Fack ju Göthe" 1-3 und "Türkisch für Anfänger" seine bisher reifste Komödie

Von Simon (Frederick Lau), Leo (Elyas M'Barek), Pepe (Florian David Fitz), Rocco (Wotan Wilke Möhring), Bianca (Jella Haase), Carlotta (Karoline Herfurth) und Eva (Jessica Schwarz) werden einige Geheimnisse ans Licht kommen.
Von Simon (Frederick Lau), Leo (Elyas M'Barek), Pepe (Florian David Fitz), Rocco (Wotan Wilke Möhring), Bianca (Jella Haase), Carlotta (Karoline Herfurth) und Eva (Jessica Schwarz) werden einige Geheimnisse ans Licht kommen.  © PR/Constantin Film Verleih GmbH / Lucia Faraig

Diese tragikomische Geschichte hat Regisseur Bora Dagtekin ("Fack ju Göthe" 1-3) klasse umgesetzt.

Sein Remake des italienischen Kinohits "Perfetti Sconosciuti" aus dem Jahr 2016 besticht mit Situationskomik und erstaunlich subtilen Momenten voller Charaktertiefe.

Dazu stimmt erkennbar die Chemie zwischen den sieben Hauptdarstellern. Ob M'Barek ("Der Fall Collini"), Möhring ("Das Leben ist nichts für Feiglinge"), Lau ("Der Hauptmann"), Fitz ("Der Vorname"), Herfurth ("Sweethearts"), Schwarz ("Heiter bis wolkig) oder Haase ("Die Goldfische") - sie alle haben Szenen, in denen sie glänzen können.

Das Ensemble ermöglicht es einander, erstklassig aufzuspielen, weshalb die Schauspieler die größte Stärke des Filmes sind.

Die erkennbare Freude der sieben namhaften Darsteller beim Dreh überträgt sich nämlich auch auf das Publikum und sorgt für beste Unterhaltung, viel Kurzweil und tiefschürfende Szenen, in den man sich selbst fragt: Wie gut kenne ich meine besten Freunde eigentlich wirklich?

Gerade diese nachdenklichen Sequenzen heben "Das perfekte Geheimnis" deutlich vom (deutschen) Genre-Standard ab. So bekommen die Zuschauer eine überraschend witzige, authentische und reife Komödie mit einer guten Story geboten, was im deutschen Kino leider eine Seltenheit ist.

"Das perfekte Geheimnis" überzeugt mit Herz, starkem Drehbuch und schlagfertigen Dialogen

Frauen-Power: Carlotta (Karoline Herfurth), Bianca (Jella Haase) und Eva (Jessica Schwarz) spielen die weiblichen Hauptrollen.
Frauen-Power: Carlotta (Karoline Herfurth), Bianca (Jella Haase) und Eva (Jessica Schwarz) spielen die weiblichen Hauptrollen.  © PR/Constantin Film Verleih GmbH / Lucia Faraig

Dabei ist Dagtekins neustes Werk kein perfekter Film geworden. Denn es zündet nicht jeder Gag, dazu gibt es ab und zu peinliche Momente, außerdem ist nicht jede Detail-Entwicklung der Figuren komplett glaubwürdig oder angemessen.

Gerade gegen Ende hin wird es auch moralisch stellenweise zweifelhaft. Doch böse ist man ihm und seinen Figuren deshalb nicht.

Denn "Das perfekte Geheimnis" hat Herz und verurteilt die Protagonisten für ihre mitunter grenzwertigen, aber nachvollziehbaren Handlungen nicht. Jeder Zuschauer kann also selbst entscheiden, mit wem er besonders übereinstimmt und mitfiebert.

So wird jeder Charakter ausgewogen dargestellt und entwickelt. Daran haben nicht nur die Schauspieler mitsamt der überzeugenden Gruppendynamik, sondern auch das exzellente Drehbuch und die schlagfertigen Dialoge einen großen Anteil.

Mit dem temporeichen Schnitt, der dynamischen Kameraführung, den schönen Locations, der stimmigen Musikuntermalung und interessanten Story-Einfällen hat die Komödie weitere Stärken und hält in einigen Szenen auch der Gesellschaft klug und ganz nebenbei den Spiegel vor Augen.

Deshalb ist "Das perfekte Geheimnis" eine hervorragende deutsche Komödie geworden - auch im internationalen Vergleich braucht sich Dagtekins Werk nicht zu verstecken. Es sorgt mit einem großartig aufgelegten Cast, viel Humor, aber auch Tiefgang für beste Unterhaltung und könnte damit der nächste Box-Office-Hit der "Fack-ju-Göthe"-Macher werden.

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0