Deswegen sagte DDR-Star Helga Piur "In aller Freundschaft"-Dreh ab

Leipzig - Zu ihrem 80. Geburtstag bekam Helga Piur eine Rolle bei "In aller Freundschaft" geschenkt. Den Dreh dazu sagte sie aber nun ab - ihr Auftritt war dem DDR-Star schlichtweg zu klein!

Zum Geburtstag bekam Helga Piur (80) einen Gastauftritt bei "In aller Freundschaft" geschenkt.
Zum Geburtstag bekam Helga Piur (80) einen Gastauftritt bei "In aller Freundschaft" geschenkt.  © Britta Pedersen/dpa

Im Dezember sollte die Folge mit Piur, die mit ihrer Rolle als Victoria "Häppchen" Happmeyer in der DDR-TV-Serie "Zahn um Zahn" berühmt wurde, abgedreht werden. (TAG24 berichtete) Im März wäre die Folge mit dem Arbeitstitel "Ärztin über Nacht" gesendet worden. Daraus wird nun aber erstmal nichts.

"Ich dachte, für mich ist eine Episoden-Hauptrolle vorgesehen. Laut Drehbuch sollte ich dann aber eine Blumenverkäuferin spielen – mit drei Sätzen Text", so die Schauspielerin gegenüber der Bild-Zeitung.

Mit einer Komparsen-Rolle möchte die 80-Jährige nicht in Erinnerung bei ihren Fans bleiben.

Der Produktionsfirma machte der Korb zu schaffen. Aktuell sollen daher die kommenden Geschichten der Serie geprüft werden, ob nicht doch eine geeignete Rolle für "Häppchen" entstehen kann.

Helga Piur möchte mit einer richtigen Rolle bei "In aller Freundschaft" im Gedächtnis bleiben.
Helga Piur möchte mit einer richtigen Rolle bei "In aller Freundschaft" im Gedächtnis bleiben.  © Britta Pedersen/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0