Dresdner Edelitaliener "Da Miri" zieht ins Kim-Hotel

Dresden - Der Dresdner Edel-Italiener "Enotria da Miri" (Kleine Brüdergasse) weitet sein Schlemmerreich aus.

Gastronom Almir "Miri" Myslimaj (40) freut sich auf sein zweites Lokal.
Gastronom Almir "Miri" Myslimaj (40) freut sich auf sein zweites Lokal.  © Michael Schmidt

Anfang März will Chef Almir "Miri" Myslimaj (40) ein zweites Lokal in Altfranken eröffnen - im bisherigen "Luckner Parkrestaurant". Dieses wurde bis dato von Janet (45) und Maik Kosiol (52) bewirtschaftet, den neuen Pächtern des "Italienischen Dörfchens".

Wirt Myslimaj steckt mitten in den Planungen für sein "Enotria da Miri im Lucknerpark" (100 Plätze).

Das Restaurant befindet sich auf dem Areal des KIM Hotels, im Ex-Schlossgarten der Luckner-Grafen.

Miris Plan: "Wir werden künftig auch Frühstück und Brunch anbieten und größere Hochzeitsgesellschaften oder Seminare ausrichten. Park, Sonnenterrasse und große Veranstaltungsräume stehen uns dafür zur Verfügung."

Das "Luckner Parkrestaurant" des KIM Hotels heißt ab März "Enotria da Miri im Lucknerpark".
Das "Luckner Parkrestaurant" des KIM Hotels heißt ab März "Enotria da Miri im Lucknerpark".  © Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0