Ed Sheeran mit schockierendem Geständnis: "Ich habe jeden Tag Angstzustände!"

England - Er begeistert Millionen von Menschen mit seinen Liedern. Auf seiner derzeit laufenden Welt-Tournee jubeln ihm Hunderttausende zu. Doch kaum einer von ihnen weiß, dass Superstar Ed Sheeran, der an diesen Abenden seinen Fans so viel Freude und ein unvergessliches Erlebnis schenkt, mit schweren Angstzuständen kämpft, und das schon seit Jahren!

Er singt von Hunderttausenden Menschen, doch privat hat Sänger Ed Sheeran lieber seine Ruhe.
Er singt von Hunderttausenden Menschen, doch privat hat Sänger Ed Sheeran lieber seine Ruhe.  © DPA/Ricardo Rubio/Europa Press

In einem Interview mit der Sun hat der 28-Jährige zum ersten Mal einen tiefen Einblick in sein Privatleben gegeben. Und was man da liest, kann man teilweise gar nicht glauben, wenn man den britischen Sänger gut gelaunt und lachend auf der Bühne stehen sieht.

"Ich habe jeden Tag Angstzustände. Acht Jahre lang begleitet mich das schon", sagt Sheeran. 150 Millionen Alben hat er verkauft, seine Fans lieben seine Hits. Seit Jahren ist Sheeran bekannt, tourte bereits 2014/15 um die Welt. "An das Jahr habe ich gar keine Erinnerungen mehr", sagt er.

Doch alles änderte sich im Januar 2017 noch einmal drastisch. Denn mit der Veröffentlichung der Single "Shape Of You" vom Album "Divide" kannte ihn dann definitiv fast jeder.

"Ich hatte auf einmal ein völlig neues Level der Bekanntheit erreicht. Ich wusste nicht mehr, ob sich die Leute wegen meiner Bekanntheit mit mir trafen, oder weil sie wirklich ernsthaft an einer Freundschaft mit mir interessiert waren", erklärt Sheeran.

Ed Sheeran fühlt sich wie ein Tier im Zoo

Ed Sheeran mag es nicht, von vielen fotografiert zu werden. Er fühlt sich dann wie ein Zootier.
Ed Sheeran mag es nicht, von vielen fotografiert zu werden. Er fühlt sich dann wie ein Zootier.  © dpa/Jens Kalaene

Er fühlt sich seitdem wie ein Tier im Zoo. "Wenn ich in Restaurants ging, auf der Straße lief, oder einkaufen war, wurde ich ständig fotografiert und angestarrt. Leute, die mit mir reden wollen, auch wenn ich sie noch nie in meinem Leben gesehen hab, sollen gern auf mich zukommen, aber wenn sie am Ende dann doch wieder ein Foto machen wollen, dann finde ich das extrem schade", beschreibt er seine Gefühlslage.

Er erinnert sich an einen Moment auf einem Konzert von Marilyn Manson, als ihm jemand einfach nur die Hand schüttelte, sagte, er möge seine Musik und damit die Konversation beendet war.

Als Konsequenz des riesigen Trubels zog sich der Starsänger komplett zurück und ergriff einige drastische Maßnahmen.

Zuerst kaufte er ein Haus in seiner britischen Heimat Suffolk, aber auch alle anderen Häuser auf dem großen Grundstück, um sicherzugehen, dass er seine Ruhe habe. Ein Handy besitzt er auch nicht mehr und seinen Freundeskreis hat er auf vier, fünf enge Vertraute reduziert.

Mittlerweile vermeidet er es sowohl auf seiner Tour, als auch in seinen freien Zeiten daheim, das Hotel oder Haus groß zu verlassen. "Ich habe soziale Angstzustände. Ich mag keine großen Menschengruppen, was ironisch ist, wenn ich vor Hunderttausend Menschen spiele. Ich bin klaustrophobisch und ich mag es nicht, von vielen Menschen umgeben zu sein", begründet Sheeran seine Maßnahmen.

Ganz nebenbei bestätigt Sheeran die Hochzeit mit Cherry Seaborn

Ed Sheeran bei einem Fußballspiel mit seiner Frau Cherry.
Ed Sheeran bei einem Fußballspiel mit seiner Frau Cherry.  © imago images/PA Images

Viele Details seines Seelenlebens gibt er in seinem neuen Album "No. 6 Collaborations" preis. Vor allem der Hit "Antisocial" mit Travis Scott spricht eine deutliche Sprache. "Keine Fotos, so antisozial, aber mir ist das egal", heißt es, oder in einer anderen Zeile: "Fass mich nicht an."

Nicht nur Angstzustände umtreiben Sheeran, sondern auch reichlich Selbstzweifel. So frage er sich jedes Mal, wenn er neben seiner Frau Cherry Seaborn (27) aufwache, warum sie mit ihm zusammen sei. "Sie könnte jeden haben, aber sie hat mich gewählt", sagt er.

In dem Interview und auch auf seinem Album bestätigt er das erste Mal öffentlich, dass die beiden verheiratet sind. Sie sollen sich im Februar 2019 das Ja-Wort gegeben haben.

Beide kennen sich seit sie 11 Jahre alt sind, später trennten sich ihre Wege, weil Cherry in den USA lebte. Doch 2015 kam es zu einem Wiedersehen, die beiden fingen an, sich zu treffen und sind seitdem ein Paar. Neben all den negativen Seiten der Berühmtheit, weiß Ed Sheeran die Vorzüge seiner steilen Karriere und des damit verbundenen Geldregens zu schätzen.

"Ich habe einen Privatjet und kann so jeden Tag, wenn ich will, zu Cherry. Mein Vater muss nicht mehr arbeiten, so kann ich mehr Zeit mit ihm verbringen und ich habe jetzt vier Freunde immer mit auf Tour, Mit ihnen trinke ich dann abends eine Flasche Wein in meinem Hotelzimmer", so der Sänger.

Nach seinen beiden Auftritten auf dem Hockenheimring im Juni stehen am 3. und 4. August noch die beiden Konzerte in der Messe Hannover in Deutschland auf dem Programm. Auch dort, wird er seine Fans wieder gut gelaunt begeistern, und dennoch am Abend zurückgezogen den Abend beenden.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0