Schöne Studentin aus Sachsen getötet: Jetzt wird der Mitbewohner angeklagt

Emmen - Was geschah nur in der Nacht zum 3. September in der Wohngemeinschaft im niederländischen Emmen? Dort kam die sächsische Studentin Leonore Prothmann (†20) unter mysteriösen Umständen ums Leben.

Die Lausitzerin Leonore Prothmann (†20) starb nur kurz nach dem Einzug in eine neue WG.
Die Lausitzerin Leonore Prothmann (†20) starb nur kurz nach dem Einzug in eine neue WG.  © privat

Gestern startete nun der Prozess gegen ihren Mitbewohner Michael N. (20). Der hatte damals die Tat gestanden, trotzdem befürchten die Eltern, dass der Student ein mildes Urteil bekommt.

"Er hätte eigentlich gar nicht mehr da sein sollen", sagt Leonores Vater Rico (51) aus Weißwasser zu TAG24.

"Leonore hatte das Zimmer in der WG am Freitag von ihrem Freund übernommen, dessen Mitbewohner Michael wollte eigentlich auch ausziehen. Am Montag war sie tot."

Michael, der neben der italienischen auch die simbabwische Staatsbürgerschaft besitzt, wählte damals selbst den Notruf, sagte: "Ich habe meine Freundin getötet."

Er soll in der Nacht versucht haben, sich selbst zu töten, Leonore ihn dabei aufgehalten haben. Die Anklage wirft ihm vor, ihr ein Messer in den Hals gestochen und sie mit einem Kissen erstickt zu haben.

Vor Gericht konnte er sich aber an viele Dinge nicht mehr erinnern, leidet an einem posttraumatischen Belastungssyndrom (PTBS) und sitzt nach einem Sturz in der U-Haft im Rollstuhl. Allerdings sagte er aus, dass er sich verantwortlich für den Tod der Studentin fühlt, wollte auch die Beerdigungskosten übernehmen.

Problematisch für das Urteil ist aber, dass die Todesursache der jungen Frau nicht eindeutig geklärt werden konnte. Ein Experte hält trotz der Stichverletzung auch einen Herzanfall für möglich. Vater Rico glaubt das nicht, ist von der Schuld des Mitbewohners überzeugt: "Er hat sie ermordet!" Der Prozess wird heute fortgesetzt.

Seit gestern muss sich Michael N. (20) vor Gericht wegen Mordes an der Studentin verantworten.
Seit gestern muss sich Michael N. (20) vor Gericht wegen Mordes an der Studentin verantworten.  © privat
In diesem Haus geschah die Bluttat vor knapp einem Jahr.
In diesem Haus geschah die Bluttat vor knapp einem Jahr.  © Henk van Wieren

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0