Inzest! Vater vergewaltigt seine Tochter, bis sie mit 13 Jahren einen Sohn bekommt, der gleichzeitig ihr Bruder ist

England - Shannon C. (18) aus England will, dass alle wissen, was ihr Vater ihr angetan hat. Die Achtzehnjährige wendete sich dafür an das britische Blatt "Mirror", um dort ihre traumatische Geschichte zu erzählen. Immer wieder vergewaltigte Shane Ray C. (36) sein eigen Fleisch und Blut, bis seine Tochter im Alter von dreizehn Jahren einen Sohn zur Welt brachte, der gleichzeitig ihr Bruder ist.

Shannon C. auf einem alten Facebook-Selfie.
Shannon C. auf einem alten Facebook-Selfie.  © Facebook/Screenshot/Shannon C.

Kurz nach der Geburt des Kindes wurde der 36-Jährige festgenommen und im Jahr 2015 zu einer lebenslänglichen Haftstrafe von mindestens 15 Jahren wegen Vergewaltigung verurteilt.

Im Gericht sorgte seine Tochter damals jedoch für große Verwirrung, denn sie schrie bei dessen Verurteilung: "Ich liebe dich, Dad, ich vermisse dich." Im Alter von 18 Jahren sind die Gefühle der jungen Frau allerdings deutlich komplizierter, wie sie dem "Mirror" jetzt erzählte.

"Er hat mein Leben gestohlen und daraus einen Albtraum gemacht, aus dem ich jahrelang nicht aufwachen konnte. Er schlug und vergewaltigte mich immer wieder. Ich hatte jeden Tag Angst und Schmerzen."

Dennoch sind Shannon C.'s Gefühle gegenüber dem Mann, der über Jahre Inzest mit ihr betrieb, gespalten: "Ich hasse meinen Vater jetzt, aber ich werde ihn immer vermissen, weil er die einzige Person war, die ich während meiner ganzen Kindheit hatte."

Plötzlich war alles anders

Shannon C. ist mittlerweile volljährig.
Shannon C. ist mittlerweile volljährig.  © Facebook/Screenshot/Shannon C.

Bis Shannon fünf Jahre alt war, war ihr Familienleben ziemlich normal. Es gab Geburtstagsfeiern mit einer Hüpfburg und lustige Ausflüge mit ihren Geschwistern. Das änderte sich nach der Trennung ihrer Eltern und sie ging zu ihrem Vater.

"Ich war immer der Favorit meines Vaters, seine kleine Prinzessin", sagte Shannon C. dem "Mirror". Doch kaum war sie ohne ihre Geschwister zu ihm gezogen, änderte sich schlagartig alles.

Aus dem liebevollen Vorzeige-Vater wurde ein brutaler Schläger, der unberechenbar war. Laut Shannon C. begannen die Vergewaltigungen viel früher, als der 36-Jährige vor Gericht zugegeben hat. Der Täter behauptet, dass seine Tochter zehn Jahre alt war, als der Inzest begann.

in jedem Fall hat ein DNA-Test bestätigt, dass Shane Ray C. der Vater des Kindes ist, das seine Tochter auf die Welt brachte.

Erst als die damals Dreizehnjährige im neunten Monat schwanger war, wurde sie von einer Schulschwester darauf angesprochen und um einen Schwangerschaftstest gebeten. Shannon C. flüchtete daraufhin in Panik nach Hause.

Shannon C. will anderen Missbrauchsopfern helfen

Jetzt will Shannon C. anderen helfen.
Jetzt will Shannon C. anderen helfen.  © Facebook/Screenshot/Shannon C.

Doch die Schule hatte bereits die Polizei eingeschaltet und alles flog auf. Shane Ray C. wurde festgenommen und seine Tochter in Sicherheit gebracht. Nur zwei Tage später kam ihr Sohn zur Welt. "Ich habe ihn sofort geliebt. Ich dachte: 'Er ist jetzt mein Leben.' Aber er war mein Bruder. Es war so verwirrend", so Shannon C. rückblickend.

Kurz vor seinem ersten Geburtstag gab sie ihren Sohn zur Adoption frei. "Ich konnte ihm nicht alles geben, was er brauchte", sagte sie dem "Mirror". "Ich wollte, dass er mit einer netten Familie aufwächst, die ich nie hatte. Ich werde immer seine Mutter sein."

Shannon C. blickt nach vorne. Die Britin wird im September ein kriminalpsychologisches Studium beginnen und hofft, dass sie so einige Motive ihres Vaters verstehen kann.

"Ich werde nie genau wissen, warum mein Vater das getan hat, aber mein Ziel ist es, anderen Missbrauchsopfern zu helfen, die dies lesen - damit sie die Hilfe finden, die sie brauchen."

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0