Eine 12-Jährige geht mit ihrem Hund Gassi, doch dann passiert ein Unglück

Stollberg - Das bittere Ende einer Gassirunde an Weihnachten: Zwei Verletzte in Stollberg!

Ein Radfahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Ein Radfahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © 123rf/ Jaromír Chalabala

Wie die Polizei mitteilt, war am Dienstag eine 12-Jährige gegen 11 Uhr mit ihrem Hund an der Flexileine auf dem Gehweg der Straße Am Wirtsberg unterwegs.

Plötzlich sprang das Tier unkontrolliert auf die Straße. Der Hund kollidierte erst mit einem auf der Straße fahrenden Radfahrer (63 Jahre), der stürzte, sich verletzte und ins Krankenhaus kam.

Kurz danach stürzte ein weiterer Radfahrer (47 Jahre) über die Hundeleine und verletzte sich dabei leicht.

Der Hund blieb unverletzt. Bei den Vorfällen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1200 Euro.

In Stollberg hatte eine Gassirunde schlimme Folgen. (Symbolbild)
In Stollberg hatte eine Gassirunde schlimme Folgen. (Symbolbild)  © 123rf/ vvvita

Titelfoto: 123rf/ vvvita

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0