Frau angelt und zieht mysteriöses Ungeheuer an Land: Es ist hochgiftig für Menschen!

Port Isabel (USA) - Ein Frau wollte nur ein paar Fische fangen, doch die Angelrute angebissen hat etwas ganz anderes.

Das skurrile Lebewesen ist für Menschen giftig!
Das skurrile Lebewesen ist für Menschen giftig!  © Screenshot/Instagram/chilly.down

Als Alyssa Ramirez (30) ihre Angel aus dem Wasser zog, weil scheinbar ein Fisch in ihre Falle tappte und den Thunfisch vom Haken essen wollte, entdeckte sie ein knapp acht Zentimeter langes Wesen.

"Meine Mutter und ich sahen uns an und fragten uns 'Was ist das?'", berichtete Ramirez For the Win. Dass dies kein Fisch war, war beiden sofort klar gewesen.

Die 30-Jährige zückte deshalb ihr Handy, schoss ein paar Fotos und ein kurzes Video und schickte das Material anschließend an die "Texas Parks and Wildlife"-Behörde.

Die Mitarbeiter konnten die junge Anglerin aufklären, was sie da fing: nämlich einen Bart-Feuerborstenwurm.

Und der Name kommt nicht von ungefähr: Fasst man das Tier nämlich an den Borsten an, soll man einen brennenden Schmerz spüren, da der sogenannte Feuerwurm ein giftiges Sekret darüber absondert. Dieser Schmerz könne sogar tagelang anhalten, klärte die Behörde auf.

Ramirez war sofort erleichtert. "Zum Glück musste ich es nicht anfassen, weil es meinen Köder von allein losließ", berichtete sie weiter. "Durch die Art und Weise, wie es sich bewegte und die roten Farben, wusste ich, dass ich es nicht berühren sollte. Ich habe es deshalb nur auf die Reling des Stegs gelegt."

Das mysteriöse Wesen zappelte dann etwas an Land und kroch von allein zurück ins Wasser.

Mehr zum Thema Mystery:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0