Schlägerei bei GZSZ blutig wie nie: Wird Shirin vergewaltigt?

Berlin - Diese Szenen lassen GZSZ-Fans das Blut in den Adern gefrieren: John und Shirin fühlen sich nach einem Konzert im Mauerwerk ungestört und wollen sich an der Theke näherkommen, als sie plötzlich von mehreren vermummten Schlägern überfallen und übel zugerichtet werden.

Brutale Schläger überfallen John und Shirin im Mauerwerk.
Brutale Schläger überfallen John und Shirin im Mauerwerk.

Die GZSZ-Vorschau zeigt eine brutale Schlägerei: Mit Baseballschlägern gehen die Männer auf John los, würgen ihn mit einem Seil, während Shirin auf dem Boden liegend getreten wird.

"Das kann einen noch Tage und Wochen begleiten", kommentiert "John"-Darsteller Felix von Jascheroff (37) die Szenen. Was genau er damit meint, bleibt offen.

Ein kurzer Ausschnitt zeigt jedoch eine gefesselte und geknebelte Shirin - nur im BH. Haben die Täter sie etwa vergewaltigt?

John selbst wird schließlich schwer verwundet, aber immerhin bei Bewusstsein, an die Küchendecke des Mauerwerks gekettet von Erik gefunden und gerettet.

Wer hinter der Attacke steckt, dürfte jedem GZSZ-Zuschauer klar sein: Bereits in der aktuellen Wochenvorschau ist zu sehen, dass der rechtsradikale Lars einen Kumpel geschickt hat, welcher John und Shirin während des Maite-Kelly-Konzerts heimlich filmte.

Wie brutal seine Rache an diesem Abend ausfallen würde, konnte allerdings noch niemand ahnen. Ob er und seine Schlägergang gefasst werden oder John und Shirin weiter in Angst leben müssen, erfahrt Ihr in der kommenden Woche bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL und jederzeit auf TVNow).

Shirin, kurz bevor sie fast nackt und gefesselt zu sehen ist.
Shirin, kurz bevor sie fast nackt und gefesselt zu sehen ist.  © TVNOW / Rolf Baumgartner
John ist froh, Shirin lebendig in die Arme schließen zu können.
John ist froh, Shirin lebendig in die Arme schließen zu können.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0