Sexangebot! Deshalb lehnt Playmate Annetta Negare diesen Penis ab

Hamburg - Die meisten fanden es einfach nur ekelhaft, die Betroffene selbst zeigte sich gelangweilt! Playmate Annetta Negare hat via Instagram erneut ein Foto von einem Penis samt Sexangebot geschickt bekommen.

Mit diesem Foto (rechts) und Text (Mitte) wurde Annetta Negare von einem User auf Instagram belästigt. Ihre Reaktion fiel eindeutig aus.
Mit diesem Foto (rechts) und Text (Mitte) wurde Annetta Negare von einem User auf Instagram belästigt. Ihre Reaktion fiel eindeutig aus.  © Screenshot/Instagram/Annetta Negare

In ihrer Instagram-Story zeigte die Hamburgerin das Bild eines Mannes, der nackt vor einem Spiegel steht und seinen Penis in der Hand hält.

Sie selbst zensierte es mit einem kotzenden Smiley. Dazu stellte sie den Text "What`s wrong with you" daneben.

Annetta Negare scheinen die ständigen Angebote gehörig auf die Nerven zu gehen. Anders ist ihre Reaktion nicht zu deuten. In einem kurzen Video in ihren Stories fand sie nur ein Wort für die obzöne Anfrage: "Laaaaaangweilig!"

Der Unbekannte scheint zu glauben, dass er das Playmate (November 2014) mit dieser mehr als plumpen Anmache beeindrucken könnte. Doch die 25-Jährige findet es weder lustig noch ansprechend.

Neben dem Foto des Gemächtes zeigte sie auch den Chatverlauf mit Nachrichten des Absenders. Es scheint, als hätte der Gute den Google-Translator genutzt - von Grammatik keine Spur.

Negare fand auch dort nur ein passendes Wort: "deutsch?" Dazu folgte der Satz: "Shame in you!!!" Das Playmate hat mittlerweile die Schnauze voll von solchen Angeboten.

Das Playmate zeigt sich auf ihrem Instagram-Account gerne freizügig.
Das Playmate zeigt sich auf ihrem Instagram-Account gerne freizügig.  © Screenshot/Instagram/Annetta Negare

Erst im vergangenen November wurde sie Opfer einer solchen Ekel-Attacke. Auch damals wurde ihr ein Penis-Foto geschickt. Sie machte einen Screenshot und veröffentlichte das Bild (TAG24 berichtete).

"Ich weiß nicht, was sich Männer manchmal denken. Für mich ist das so respektlos und langsam habe ich es satt", schrieb die Hamburgerin. "Wo ist der Gentleman geblieben?"

Sie hoffte damals, dass die Männerwelt daraus lerne. Aber anscheinend war die Hoffnung vergebens. Sonst wäre der Fall nicht erneut aufgetreten. Vielleicht liegt es einfach auch an ihren freizügigen Fotos, die sie auf ihrem Account zeigt.

Doch eigentlich schickte nach dem ersten Fall sie sogar noch eine eindeutige Drohung hinterher, die jeden abschrecken sollte: "Der nächste, der mir ein Nackt- oder Penisfoto schickt, wird verlinkt!"

Wirkung hat das anscheinend nicht gezeigt. Es kommen immer noch genug Männer auf die dumme Idee, Frauen Bilder von ihrem Pimmel zu schicken.

Für Playmate Annetta Negare scheint sich das Verschicken von Penis-Bildern zu einer Never-Ending-Story zu entwickeln. Man kann nur hoffen, dass es nicht bald schon wieder heißt: Fortsetzung folgt...

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0