Hells Angels erweisen führendem Rocker die letzte Ehre

Bad Fallingbostel - Eine Trauerfeier in Bad Fallingbostel für einen führenden Rocker der Hells Angels ist störungsfrei verlaufen.

Die Hells Angels fuhren im Konvoi durch die Stadt.
Die Hells Angels fuhren im Konvoi durch die Stadt.  © Moritz Frankenberg/dpa

"Die Veranstaltung verlief wie erwartet friedlich", sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Die Veranstaltung mit mehreren hundert Teilnehmern sei am Nachmittag zu Ende gegangen. Nennenswerte Verkehrsbehinderungen habe es nicht gegeben.

Einen für den späten Nachmittag beantragten großen Konvoi mit Hunderten Motorrädern hatten die Behörden aus Sicherheitsgründen untersagt.

Die Hells Angels gelten als mächtigster und mitgliederstärkster Rockerclub der Welt.

Blutige Auseinandersetzungen mit verfeindeten Gruppen und Ermittlungen der Polizei etwa wegen Rauschgifthandels bringen die "Höllenengel" immer wieder in die Schlagzeilen.

Ein Rocker fährt mit seiner Maschine an der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel vorbei.
Ein Rocker fährt mit seiner Maschine an der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel vorbei.  © Moritz Frankenberg/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0