Tier-Drama in Leipzig: Zwei Hunde und eine Katze tot in Wohnung entdeckt

Leipzig - Bei einem tragischen Vorfall im Stadtteil Eutritzsch sind am Donnerstag drei Haustiere ums Leben gekommen.

Beim Schwelbrand in einer Leipziger Wohnung sind zwei Bulldoggen und eine Katze gestorben. (Symbolbild)
Beim Schwelbrand in einer Leipziger Wohnung sind zwei Bulldoggen und eine Katze gestorben. (Symbolbild)  © Unsplash/David Becker

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, kamen der 30-jährige Mieter und seine Freundin (23) am Abend gegen 19 Uhr nach vierstündiger Abwesenheit zurück in ihre Wohnung in der Theresienstraße.

Schnell bemerkten sie, dass die Räume stark verqualmt waren.

Und direkt im Flur mussten sie eine traurige Entdeckung machen. "Sie fanden ihre beiden Hunde, eine Französische Bulldogge und einen Französischen Bulldoggen-Mischling sowie ihre Katze leblos vor", so Polizeisprecher Alexander Bertram.

Offenbar soll ein Schwelbrand vom Herd ausgegangen sein, der laut Feuerwehr auch zu einer Verpuffung führte.

Einen richtigen Brand hatte es aber nicht gegeben. Die Fenster seien verschlossen und unbeschädigt gewesen.

Bertram: "Es besteht die Möglichkeit, dass eines der Tiere den Herd in Gang gesetzt hat."

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0