"In aller Freundschaft": So dramatisch wird die letzte Folge 2019

Leipzig - Neue Woche, neue Folge! Bei "In aller Freundschaft" gibts in der Sachsenklinik in Episode 879 ("Weihnachtsmänner lügen nicht") Drama pur!

Hausmeister Henrik Weitzmann hat sich den Akkubohrer in die Leiste gerammt. Maria Weber und Kai Hoffmann eilen zu ihm.
Hausmeister Henrik Weitzmann hat sich den Akkubohrer in die Leiste gerammt. Maria Weber und Kai Hoffmann eilen zu ihm.  © MDR/Saxonia Media/Kiss

Am meisten die Luft anhalten werden die TV-Zuschauer bei einem Fall mitten in der Sachsenklinik.

Zunächst ist Dr. Maria Weiber traurig, dass ihr Chefarzt Dr. Kai Hoffmann die kalte Schulter zeigt. An Heiligabend haben die beiden gemeinsame Schicht. Doch Hoffmann beachtet seine Kollegin kein bisschen. Das Ärzte-Duo ist dann aber gefordert.

Henrik Weitzmann, ein junger Hausmeister in der Klinik, ist mit dem Wechsel eines Sicherheitsschlosses beschäftigt. Dabei rutscht er aber ab, stürzt und rammt sich den Akkubohrer in die Leiste. Dr. Weber hört die Schreie und rennt mit Dr. Hoffmann zum Unglücksort.

Dort fällt die betroffene Sicherheitstür ohne Schloss zu, die Ärzte und der Schwerverletzte sind eingeschlossen. Die Weißkittel geraten beim Befreiungsversuch aneinander, zudem verliert der Hausmeister immer mehr Blut. Die Situation wird lebensbedrohlich.

Dr. Hoffmann entschließt sich zu einer drastischen Maßnahme - einer Bluttransfusion von Mensch zu Mensch. Dabei gerät aber auch er in Lebensgefahr. Und dann zieht sich auch noch Henrik Weitzmann den Bohrer aus der Leiste - akute Lebensgefahr!

Besoffener Weihnachtsmann in der Sachsenklinik?

Schon vorher wurde dieser Weihnachtsmann eingeliefert. Er war beim Schmücken des Weihnachtsbaums von der Leiter gefallen. Doch er riecht nach Alkohol.
Schon vorher wurde dieser Weihnachtsmann eingeliefert. Er war beim Schmücken des Weihnachtsbaums von der Leiter gefallen. Doch er riecht nach Alkohol.  © MDR/Saxonia Media/Kiss

Nach dem Serien- und realen Tod von Charlotte Gauss (gespielt von Ursula Karusseit, †79) möchte Martin Stein ihr Andenken in der Familie hochhalten. Er plant eine besonders große und schöne Weihnachtsfeier im Kreise seiner Liebsten.

Ganz und gar nicht zum Feiern zumute ist aber Martins nun verwitweter Vater Otto. Doch nicht nur er, auch Dr. Roland Heilmanns Tochter Lisa Schroth zieht sich an Heiligabend zurück, denn ihr Freund Nils kommt nicht wie erwartet nach Leipzig.

Alle Freunde und Familienmitglieder von Klinikleiter Dr. Heilmann sollen bei den Vorbereitungen eigentlich helfen. Doch immer mehr Helfer fallen aus. Seine Lebensgefährtin Katja Brückner kann nicht glauben, ihr Weihnachtsgeschenk für Sohn Hanno weg ist. Der Hamster ist aus dem Käfig verschwunden. Tochter Emma hilft bei der Suche. Doch ein neues Geschenk muss her - schnellstens!

Im Hause Arzu Ritter und Philipp Brentano läuft auch alles schief. Nicht nur Söhnchen Oskar hat Geburtstag, auch der gebuchte Weihnachtsmann hat abgesagt. Der war beim Schmücken des Weihnachtsbaums von der Leiter gefallen und hatte sich den Arm gebrochen. Als er in die Sachsenklinik eingeliefert wird, bemerkt Dr. Kai Hoffmann aber einen starken Alkoholgeruch.

Die letzte IaF-Folge im alten Jahr seht Ihr am heutigen Dienstagabend ab 21 Uhr in der ARD. Ungeduldige können sich den Trailer vorab schon einmal >>>hier anschauen.

Lebensgefahr! Nach einer Bluttransfusion von Mensch zu Mensch ist auch Kai Hoffmanns Zustand kritisch. Maria Weber ist überfordert.
Lebensgefahr! Nach einer Bluttransfusion von Mensch zu Mensch ist auch Kai Hoffmanns Zustand kritisch. Maria Weber ist überfordert.  © MDR/Saxonia Media/Kiss
Katja Brückner kann es nicht glauben. Der Hamster, das Weihnachtsgeschenk für ihren Sohn Hanno, ist verschwunden. Und nun?
Katja Brückner kann es nicht glauben. Der Hamster, das Weihnachtsgeschenk für ihren Sohn Hanno, ist verschwunden. Und nun?  © MDR/Saxonia Media/Kiss

Mehr zum Thema In aller Freundschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0