"Sie wurde von seinem riesigen Penis getötet!" Witwer muss nach Tod seiner Frau vor der Polizei blankziehen

Jawa Timur (Indonesien) - Der plötzliche Tod seiner Tochter Jumantri (†23) setzte ihrem Vater so sehr zu, dass er einen Schuldigen finden wollte. Nedi Sito (55) aus dem indonesischen Dorf Maron Kidul alarmierte die Polizei, weil er Gerüchte gehört hatte, dass sein Schwiegersohn Barsah seine Tochter mit seinem riesigen Penis beim Sex getötet hatte, berichtet die "SUN".

Der Beschuldigte hat nicht viel zu verbergen (Symbolbild).
Der Beschuldigte hat nicht viel zu verbergen (Symbolbild).  © 123RF

Tatsächlich erschienen daraufhin mehrere Beamte bei der trauernden Familie und baten den Witwer darum sein Genital vor ihnen und den Angehörigen zu entblößen, damit sich alle ein Bild davon machen konnten.

Polizeichef Riyanto gab im Anschluss der "Sichtung" eine Stellungnahme ab und sagte: "Nachdem das Genital, von dem angenommen wurde, dass es übergroß wäre, direkt begutachtet wurde, stellte sich heraus, dass es eine Standardgröße hatte."

Nedi Sito nahm sofort alle Vorwürfe zurück, nachdem er den Penis seines Schwiegersohnes gesehen hatte.

Die Familie akzeptierte schließlich, dass die 23-Jährige, die seit ihrem vierzehnten Lebensjahr an Epilepsie litt, an einem epileptischen Anfall im Schlaf gestorben war.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0