Vier Jungen sehen Porno an und vergewaltigen danach eine Vierjährige

Kanpur (Indien) - Indien kommt nicht zur Ruhe: Ein neuer Vergewaltigungsfall eines nur vier Jahre alten Mädchens erschüttert das Land. Besonders erschreckend ist das Alter der Täter: 6-12 Jahre!

Ihre Vergewaltiger waren selbst noch Kinder (Symbolbild).
Ihre Vergewaltiger waren selbst noch Kinder (Symbolbild).  © 123RF

Die schockierende Gruppenvergewaltigung durch die vier Jungs wurde Samstag im indischen Bezirk Kanpur gemeldet. Der Vater des Opfers erzählte der Polizei, dass seine Tochter vor dem Haus spielte, als die Vier sie weglockten. Sie nahmen das Mädchen zu einem unbewohnten Grundstück mit, um sie nacheinander zu vergewaltigen.

Als ihre kleine Tochter nicht nach Hause zurückkehrte, starteten die Familienmitglieder eine Suche und fanden sie blutend und bewusstlos. Die Vierjährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Als sie das Bewusstsein wiedererlangt hatte, erzählte sie ihrem Vater, was die vier Jungen ihr angetan hatten und nannte deren Namen.

Der Vater informierte umgehend die Polizei und reichte eine Beschwerde gegen die vier Angeklagten ein, die sich als minderjährig herausstellten, als die Polizei sie zur Befragung festnahm. Während des Verhörs gaben sie zu, das Mädchen vergewaltigt zu haben.

Einer der Jungen bestätigte gegenüber den geschockten Polizisten zu, dass sie vor der Tat Pornofilme auf einem Handy angesehen hatten, berichtet "DNA India".

Laut "The Times of India" waren drei der Täter sechs Jahre alt und nur einer 12. Wie genau sie das kleine Mädchen vergewaltigten, wurde nicht näher genannt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0