Karl Lagerfeld (†85): So emotional verabschiedet sich seine Muse von ihm

Paris - Ein schwarz-weißes Foto und emotionale Worte auf Französisch sowie Englisch: Mit einem emotionalen Post auf Instagram hat die ehemalige Muse Baptiste Giabiconi (29) von seinem "Ziehvater" Karl Lagerfeld (†85) Abschied genommen.

Karl Lagerfeld (†85) mit seiner Muse Baptiste Giabiconi (29).
Karl Lagerfeld (†85) mit seiner Muse Baptiste Giabiconi (29).  © Imago

Der Modezar war am Dienstagmorgen in einem Pariser Krankenhaus verstorben (So sollen seine letzten Stunden abgelaufen sein ---> HIER). Seitdem erfasste eine Welle der Trauer die sozialen Medien. Alle großen Stars und Künstler posteten etwas zu Lagerfelds Tod, trauerten um die Mode-Ikone.

In den Abendstunden dann eben auch seine ehemalige Muse. "Karl, mein mich beschützender Engel, seit wir uns begegnet sind, warst Du mein Ratgeber. Was hätte ich nur ohne Dich getan? Ich denke an alle Menschen, die Dir in Deinem Leben begegnet sind und die Du für immer berührt hast", schreibt der 29-Jährige.

In welcher Beziehung die beiden wirklich standen, ist nicht bekannt. Einmal war von Muse die Rede, dann von Ziehsohn. In seinen Posts sprach Giabiconi seit geraumer Zeit von "Vater". Der Franzose überließ Lagerfeld die berühmte Katze "Choupette". Auf jeden Fall entdeckte Lagerfeld Baptiste im zarten Alter von 18, er war zum damaligen Zeitpunkt bereits Model. Wenig später präsentierte er das erste Mal Sonnenbrille von Lagerfeld.

Dann erfuhr er einen kometenhaften Aufstieg, die New Yorker Modelagentur "DNA Model Management" nahm ihn unter Vertrag. Fortan zierte er Titelblätter der großen Magazine, war später das Gesicht von Werke-Kampagnen für Chanel, Armani, Fendi und Cavalli.

Die beiden zierten einige rote Teppiche gemeinsam.
Die beiden zierten einige rote Teppiche gemeinsam.  © Imago

Vor allem aber tauchte er bei großen Gelegenheiten auf dem roten Teppich an der Seite von Lagerfeld auf. Doch offenbar war das gar nicht seine Welt.

Denn in seinen Trauerzeilen heißt es weiter: "Ich bin stolz darauf, dass ich Deinen Weg mit Dir gehen durfte. Einen Weg, der manchmal von Fallstricken gekennzeichnet war, in einer Umgebung, die nicht meine war."

Baptiste beschreibt dann, wie er in dieser für ihn neuen Welt alles lernen musste, dass Lagerfeld aber seine Hand genommen, ihn geleitet und niemals losgelassen hat. Er weiß die Chance, an Lagerfelds Seite gewesen zu sein, zu schätzen: "Ich habe an Deiner Seite so viel gelernt. Du, der so kultiviert, so brilliant, einmalig warst, danke, danke dafür, dass du immer für mich, für uns da warst."

Die Schlusszeilen des Models gehen noch einmal ans Herz. "Heute habe ich einen Teil von mir verloren, ein Pygmalion, einen Vater, einen Orientierungspunkt. Ein Teil meines Lebens verlässt mich mit Dir. Du wirst für immer in meinem Herzen bleiben", schreibt der Franzose.

Viele bekannte Menschen kommentieren seinen Post und wünschen ihm viel Stärke. Die wird er brauchen, um diesen herben Verlust zu verkraften.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0