Mensch von Zug erfasst: Bahnverkehr zwischen Karlsruhe, Stuttgart und Heidelberg beeinträchtigt

Karlsruhe - Tödliches Unglück! Am Dienstagmorgen wurde ein Mensch am Bahnhof Karlsruhe-Durlach vom Zug erfasst und starb.

Einsatzkräfte sind am Bahnhof Karlsruhe-Durlach vor Ort.
Einsatzkräfte sind am Bahnhof Karlsruhe-Durlach vor Ort.  © Einsatz-Report24/ Aaron Klewer

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, wolle man keine Auskunft darüber geben, ob es sich dabei um einen Selbstmord handelte.

Am Dienstagmorgen kommt es jedenfalls am Durlacher Bahnhof in beide Fahrtrichtungen wegen des Unglücks zu starken Beeinträchtigungen im Bahnverkehr.

Betroffen waren die Strecken zwischen Karlsruhe und Stuttgart, Karlsruhe und Heidelberg sowie Karlsruhe/Pforzheim. Außerdem die Linien S31 und S32.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, sollte der Bahnverkehr bald wieder geregelt ablaufen können.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Der Bahnsteig am Bahnhof Karlsruhe-Durlach.
Der Bahnsteig am Bahnhof Karlsruhe-Durlach.  © Einsatz-Report24/ Aaron Klewer

Titelfoto: Einsatz-Report24/ Aaron Klewer

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0