Grausame Bilder! Katze wird in Gera überfahren und stirbt

Gera - Es sind traurige und erschreckende Bilder, die das Tierheim aus Gera nun auf Facebook teilte. Denn hier musste eine junge Katze qualvoll sterben.

Das Tier hatte schwerste Verletzungen, wurde bei einem Unfall verletzt.
Das Tier hatte schwerste Verletzungen, wurde bei einem Unfall verletzt.  © Screenshot/Facebook/Tierheim Gera

In der Nacht zum Mittwoch waren Mitarbeiterinnen des Tierheims gegen drei Uhr in der früh zu einem Unfall gerufen worden, bei dem eine Katze überfahren worden war.

Ein grausamer Anblick bot sich den Helferinnen, denn die Katze hatte schwerste Verletzungen, war aber noch am Leben und quälte sich mit heftigen Schmerzen. Dass das Tier diese Verletzungen überleben würde, war nicht vorstellbar, schnell war klar, dass der Katze nur mit einer finalen Erlösung geholfen werden konnte.

Die Helferinnen wurden zwar zur Tierrettung gerufen, ein solcher Eingriff kann aber nur von einem Tierarzt übernommen werden. Der sollte so schnell wie möglich angerufen werden, konnte aber nicht erreicht werden.

Die Helferinnen mussten zusehen, wie die Katze an ihren Verletzungen verstarb.

Viele drücken ihre Trauer über den Tod des Kätzchens aus. Mit überwältigender Mehrheit wird sich aber für den unermüdlichen Einsatz der Tierheim-Mitarbeiter bedankt. Bleibt zu hoffen, dass solche krassen Einsätze in nächster Zukunft nicht auf die Helfer warten.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Tierheim Gera

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0