Schock für KMN-Gang: Tour-Manager stirbt nach gemeinsamem Abend

Dresden/Pristina - Schock für die Dresdner Rap-Gruppe "KMN-Gang". Ein enger Freund starb jetzt bei einem Autounfall im Kosovo.

Sefa Kaya (l.), Tourmanager von Azet (r.), kam bei einem Autounfall ums Leben.
Sefa Kaya (l.), Tourmanager von Azet (r.), kam bei einem Autounfall ums Leben.  © Screenshot/Instagram/kmn_azet & sefakaya

Sefa Kaya (25), Tourmanager von Rapper Azet (26), kam am frühen Samstagmorgen ums Leben.

Gemeinsame Aufnahmen auf Instagram zeigen ihn und den Rapper unmittelbar vor seinem Tod gemeinsam in einer Shisha-Bar.

Auch Kaya selbst teilte nur Stunden zuvor Videos und Fotos des gemeinsamen Abends. Nur kurze Zeit später, nachdem er einen Club in Pristina besucht hatte, kam der 25-Jährige ums Leben, wie "indeksonline" berichtet.

Zunächst gab es Verwirrung um die Identität des Opfers. Denn die Polizei fand vor Ort Dokumente von einem 34 Jahre alten Mazedonier.

Doch wie sich im Laufe der Ermittlungen rausstellte, handelte es sich bei dem Toten um den engen Freund der Rap-Gruppe.

Auf Instagram trauerte Azet: "Du warst mein Bruder, mein Partner , der Mensch der 24 Stunden an meiner Seite war. Ich hätte für dich getötet und wär gestorben für dich. Jetzt bist du von uns gegangen. Möge Allah dich im Paradies aufnehmen. Ich kann es nicht realisieren. Sefa mein Bruder." (Rechtschreibung übernommen)

Und auch Zuna, ebenfalls KMN-Mitglied schrieb: "Mein Bruder Sefa war einer der glücklichsten Menschen die ich im laufe meines Lebens getroffen habe. Auf das du im Paradies deine Ruhe findest mein Bruder."

Warum es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/kmn_azet & sefakaya

Mehr zum Thema KMN Gang:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0