Nach Date-Eklat: Keno wurde von Bachelorette Gerda bitter enttäuscht

Köln – Knapp zwei Wochen nach dem Liebes-Aus von Bachelorette Gerda Lewis (26) und ihrem Auserwählten Keno Rüst (28) hatte sich die Blondine heimlich mit dem Zweitplatzierten Tim Stammberger (25) getroffen.

Gerda (26) und Tim (25) wurden, bei einem Date in Straßburg, sehr vertraut fotografiert.
Gerda (26) und Tim (25) wurden, bei einem Date in Straßburg, sehr vertraut fotografiert.  © Instagram: gerdalewis/tim_stammberger

Gerda und Tim wurden bei ihrem Date erwischt und fotografiert. Dabei hatte der Polizist die Show freiwillig verlassen. Doch nun scheinen Gerda und Tim wieder da weitermachen zu wollen, wo sie aufgehört hatten.

Das Turtel-Foto der beiden hat im Netz schnell die Runde gemacht. Nun fühlt sich Keno etwas hintergangen. Schließlich habe er beiden vertraut.

"Ihr könnt euch wahrscheinlich alle denken, was ich davon halte und wie ich darüber denke", erzählt Keno in seiner Instagram-Story.

Und weiter: "Es fühlt sich blöd an. Man weiß natürlich nicht, wie lange das schon ging oder nicht ging, sodass man sich ein bisschen hintergangen fühlt", gesteht der 28-Jährige.

Nichtsdestotrotz will Keno sich nicht weiter mit diesem Thema beschäftigen, da er und Gerda schon den Schlussstrich gezogen haben.

Doch Gerda möchte diese Anschuldigungen offenbar nicht auf sich sitzen lassen und äußerte sich nun zu den Date-Vorwürfen.

"Wir waren in einer Show, wo wir uns sehr, sehr nah gekommen sind... Uns war es einfach wichtig, uns unter vier Augen persönlich noch einmal auszusprechen", so die Rosenlady.

Die beiden hatten einfach Gesprächsbedarf und nichts weiter. "Tim und ich sind auch kein Paar und wir haben auch niemanden etwas Unrechtes getan", legt Gerda nach. Schließlich haben beide erst nach ihrer Trennung mit Keno wieder angebahnt.

Titelfoto: Instagram: gerdalewis/tim_stammberger

Mehr zum Thema Bachelorette:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0