"Leben. Lieben. Leipzig"-Bösewicht Tyler lässt sich im Gesicht tätowieren

Leipzig - Er ist geldgierig, prahlt mit dicken Karren und erarbeitet sich auf illegale Weise seinen Wohlstand: Tyler ist der Badboy in der RTL2-Soap "Leben. Lieben. Leipzig". Nachdem die erste Staffel abgedreht wurde, hat sich der Tattoofreak an einer äußerst offensichtlichen Stelle stechen lassen.

Tattooliebhaber Maximilian Müller, der bei "Leben. Lieben. Leipzig" den Badboy Tyler spielt, hat sich unterm Auge stechen lassen.
Tattooliebhaber Maximilian Müller, der bei "Leben. Lieben. Leipzig" den Badboy Tyler spielt, hat sich unterm Auge stechen lassen.

Und zwar auf der linken Wange!

Maximilian Müller, wie Tyler im echten Leben heißt, verbringt seinen Urlaub gerade in Südafrika. Dort hat sich der 26-Jährige wieder einmal unter die Nadel gelegt.

Unter seinem linken Auge ist seit dem Tattootermin in Kapstadt jetzt "FAIRY TALE" (also "Märchen") zu lesen. Und auch seinen Hals ziert seitdem ein neues Tattoo.

Maximilian spielt in der Daily-Soap "Leben. Lieben. Leipzig" den 28-jährigen Tyler, der seinen Kontostand als aggressiver und brutaler Geldeintreiber aufbessert. Aktuell schuldet ihm Rico 40.000 Euro, die nun dessen Bruder Dennis auftreiben will.

Dennis wiederum arbeitet mittlerweile für Tyler - ebenfalls als Geldeintreiber. Der erste Job ging direkt schief. Doch er will es Tyler beweisen, schließlich will er, dass sein Bruder schuldenfrei ist. Das ist er ihm auch schuldig, nachdem er mit Ricos Verlobter Janette geschlafen hat.

LLL-Zukunft weiter ungewiss

Nach wie vor steht nicht fest, wie und ob es für die Leipziger Seifenoper weitergeht. "Wir warten ab, bis wir alle 15 Folgen ausgestrahlt haben", sagte ein RTL2-Sprecher auf TAG24-Nachfrage (TAG24 berichtete). Die letzte Episode wird nächste Woche Freitag, also am 30. November, ausgestrahlt.

"Leben. Lieben. Leipzig" läuft montags bis freitags 17.10 Uhr auf RTL2.

Mehr zum Thema Leben.Lieben.Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0