Mindestens ein Toter und dutzende Verletzte bei schwerem Flixbus-Unfall auf A9

Leipzig - Schwerer Unfall auf der A9 bei Leipzig zwischen den Anschlussstellen Leipzig-West und Bad Dürrenberg mit einem Reisebus!

Der Bus kippte aus noch ungeklärter Ursache um.
Der Bus kippte aus noch ungeklärter Ursache um.  © News5

Wie die Autobahnpolizei bestätigte, überschlug sich dort ein Flixbus und kippte zur Seite.

Über 20 Personen sollen verletzt worden sein - teilweise sogar schwer. 74 Reisende und ein Fahrer saßen zum Unfallzeitpunkt im Bus.

Eine Person soll bei dem Unfall ums Leben gekommen sein.

Acht Rettungshubschrauber sind im Einsatz.

Die Richtungsfahrbahn ist gesperrt, es staut sich!

Update 19.11 Uhr: Wie ein Polizeisprecher vor Ort bestätigte, ist ein Mensch gestorben.

Update 19.16 Uhr: Der Flixbus war auf dem Weg von Leipzig nach München. Warum es zu dem Unglück kam, ist noch immer unklar.

Update 19.27 Uhr: Fünf Personen sollen lebensgefährlich verletzt worden sein. 60 weitere Insassen wurden leicht bis schwer verletzt.

Update 19.49 Uhr: Die A9 ist noch immer in beide Richtungen gesperrt.

Update 22.21 Uhr: Noch immer ist unklar, warum der Unfall mit mindestens einem Toten passierte. Mittlerweile wurde die Zahl der Schwerverletzten auf 7 geändert. Dazu kommen dutzende Leichtverletzte.

Flixbus teilte unterdessen mit: "Angehörige betroffener Fahrgäste können sich für individuelle Auskünfte an die gebührenfreie Telefonnummer 0080030013730 wenden"

Ein Luftbild der Unfallstelle.
Ein Luftbild der Unfallstelle.  © Matthias Strauß
© Frank Schmidt
Der Bus landete aus noch ungeklärter Ursache auf der Seite.
Der Bus landete aus noch ungeklärter Ursache auf der Seite.  © News5
Dutzende Einsatzkräfte sind vor Ort.
Dutzende Einsatzkräfte sind vor Ort.  © Frank Schmidt
Ein Großaufgebot ist vor Ort.
Ein Großaufgebot ist vor Ort.  © Frank Schmidt
© Frank Schmidt
Für die Verletzten wurde ein Zelt aufgebaut.
Für die Verletzten wurde ein Zelt aufgebaut.  © Matthias Strauß

Titelfoto: Frank Schmidt

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0