Busenblitzer bei Britney Spears: Da war der Glitzerbody wohl etwas zu klein

Maryland (USA) - "Oops!... she did it again!" Britney Spears hat ihren Fans bei einem Konzert in Maryland mehr gezeigt, als ihr lieb sein dürfte.

Bei ihren Bühnenoutfits spart Britney Spears des Öfteren gerne mal am Stoff.
Bei ihren Bühnenoutfits spart Britney Spears des Öfteren gerne mal am Stoff.  © Chiang Ying-Ying/AP/dpa

Schuld war das mehr als knappe Bühnenoutfit, das die 36-jährige Sängerin bei ihrem Auftritt trug. Im Mini-Höschen und schwarzen BH, designt von Marco Morante, fegte sie über die Bühne. Allerdings hielt ihr Oberteil der Tanzerei ab einem bestimmten Punkt einfach nicht mehr stand.

Das ohnehin schon knappe Outfit kapitulierte und legte Britneys linkes Brustwarze frei. Ihr selbst blieb der Fauxpas zunächst verborgen. Und so tanzte der Popstar laut "Daily Mail" zwei geschlagene Minuten weiter entblößt, aber munter zur Musik, bis das Malheur auffiel.

Auch keiner ihrer zahlreichen Tänzer eilte Britney diesmal zu Hilfe. Denn Kleiderpannen haben bei der 36-Jährigen schon fast Tradition und normalerweise ist im Fall der Fälle immer ein Tänzer zur Stelle, um das Schlimmste zu verhindern.

So war es zum Beispiel im Jahr 2015, als sie bei einer ihrer Las-Vegas-Shows aus ihrem Latex-Outfit platzte. Oder 2016, als ihr das Bondage-Top von der Brust sprang. Damals performte sie einfach im Hemd eines Tänzers weiter, da dieser vergeblich versucht hatte, den Träger wieder zu befestigen.

Bei ihrer neuerlichen Panne legte Spears schließlich selbst Hand, um in einem unbemerkten Moment alles zurück an Ort und Stelle zu bringen.

Mehr zum Thema Britney Spears:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0