Nach erster gewonnener NRW-Wahl: Sie will Miss Tattoo Germany werden

Euskirchen / Köln - Tattoos trägt Jasmin Hündgen (22) als Schmuck und zur Erinnerung nahezu am ganzen Körper: Die Blondine aus Euskirchen (NRW) wurde sogar eben erst zur Miss Tattoo NRW gewählt. Anfang Dezember will sie die Wahl zur Miss Tattoo Germany 2018 in Berlin gewinnen!

Jasmin Hündgen (22) aus Euskirchen bei Köln will Miss Tattoo Germany werden.
Jasmin Hündgen (22) aus Euskirchen bei Köln will Miss Tattoo Germany werden.  © Jasmin Hündgen / Michael Böhler/Photosomnia/pr

Ihre Haut hat in dunklen Schattierungen etliche Motive, einige Sprüche und viele Muster eingestochen.

Die Tattoos hat sie vor allem am rechten Bein, am Arm und an einigen anderen Stellen ihres Körpers.

Aber nicht überall würde sie sich stechen lassen: "Mein Gesicht oder der Hals bleiben auf jeden Fall frei von Tätowierungen", sagt sie im Interview mit TAG24.

Doch warum hat sie die eingestochenen Farbmotive überhaupt? "Ich finde Tattoos als Schmuck sehr schön. Und ich mag es auch, wenn man auffällt." Als Model für Streetwear und Urban Fashion tut sie das auf jeden Fall.

Die erste Nadelsitzung hatte sie mit 18. Ein Tattoo für sich und ihre zwei Schwestern. Seit dem hat sie etwa 6000 Euro in diverse Stechereien gesteckt.

Was ihr gefällt? "Ich bin eher der realistische Typ", sagt sie. Deshalb hat sie überwiegend schlichtgehaltene Tattoos ohne Farbe, die fein schattiert sind.

"Ich habe viele Tiermotive, die Stärke symbolisieren" . Dazu gehören für sie ein Wolf und ein Adlerkopf, erklärt sie einige ihrer Motive. Umgekehrt steht sie überhaupt nicht auf morbide Motive wie Totenköpfe.

Doch einen großen Traum hat sie auf jeden Fall im Kopf: "Mein größter Wunsch sind Engelsflügel auf dem Rücken." Sie betont aber gleichzeitig: "Ich denke über jedes Tattoo mehrfach und sehr lange nach. Es bleibt schließlich auf ewig in meiner Haut."

Tipps für erste eigene Tattoos und den richtigen Tätowierer

Für Leute, die noch wenig Erfahrungen mit Tätowierungen haben, hält Jasmin Hündgen etliche Tipps bereit.

  • Regel Nummer 1: "Lasst Euch niemals Namen aus Beziehungen stechen!" Sie kenne zu viele Fälle, in denen das einfach schief gelaufen sei.
  • Um gute Tätowierer zu finden, helfen Bewertungen. "Natürlich helfen auch Fotos. Aber ich persönlich gucke mir Arbeiten von Tätowierern auch immer auf der Haut an, damit sie mich überzeugen können."
  • Bei Tätowierungen sollte man nicht aufs Geld achten müssen.
  • Der Tätowierer sollte Erfahrung mit den Tattooarten und Motiven haben, die gewünscht sind.

Und wer weiß, vielleicht sehen wir die Miss Tattoo NRW schon bald als Deutschlands Miss Tattoo Germany. Die Wahl steht Anfang Dezember in Berlin an.

Jasmin modelt gerne zeigt dabei auch ihre Tattoos.
Jasmin modelt gerne zeigt dabei auch ihre Tattoos.  © Jasmin Hündgen / Michael Böhler/Photosomnia/pr

Titelfoto: Jasmin Hündgen / Michael Böhler/Photosomnia/pr


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0