Rutschpartie im Adamskostüm: Wiesn-Nackedei zeigt dem Regen den blanken Hintern

München - Mit Anlauf und splitterfasernackt hat ein Wiesn-Besucher dem Regen getrotzt. Der wenige Sekunden lange Videoclip wurde in den Sozialen Netzwerken unzählige Male geteilt und kommentiert.

Dieser Wiesn-Nackedei ließ sich die Stimmung vom Regenwetter nicht verderben.
Dieser Wiesn-Nackedei ließ sich die Stimmung vom Regenwetter nicht verderben.  © Screenshot/Facebook

Dreck und Regen? Die perfekten Bedingungen für eine Rutschpartie! Dachte sich wohl dieser Oktoberfest-Besucher. Und damit es noch besser flutscht, machte sich der junge Mann kurzerhand nackig.

Die Menge jubelt dem blonden Flitzer belustigt zu.

Nach Bild-Informationen ist der Nackt-Rutscher am ersten Wiesn-Montag im Biergarten des Löwenbräuzelts entstanden.

Die Wirtin des Festzeltes, Stephanie Spendler, fand die Aktion allerdings nicht so lustig wie viele Zuschauer. "Wir gehen natürlich gegen solche Sachen vor, sowas kann man weder gutheißen, noch tolerieren", so die Löwenbräu-Wirtin am Mittwoch.

Trotzdem hoffe sie, "dass sich der Rutscher in seinem Suff nicht einen Schiefer eingezogen hat".

Doch als Oktoberfest-erprobte Gastronomin wundert einen nicht mehr viel. "Aus vielen Jahren Wiesn-Erfahrung weiß man, dass im alkoholisierten Zustand der Übermut ein bisschen ausufern kann."

Titelfoto: Screenshot/Facebook

Mehr zum Thema Oktoberfest:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0