Tender "Elbe" kehrt von NATO-Einsatz im Mittelmeer zurück

Kiel - Nach monatelangem Einsatz im Mittelmeer ist der Tender "Elbe" am Dienstag nach Kiel zurückgekehrt.

Das Versorgungsschiff läuft im Kieler Hafen ein.
Das Versorgungsschiff läuft im Kieler Hafen ein.  © Frank Molter/dpa

Nach knapp fünf Monaten Einsatz unter NATO-Befehl in der Ägäis hatte die Crew in den vergangenen Wochen einen besonderen Hilfsauftrag nach dem verheerenden Erbeben in der Türkei und Syrien, wie die Marine mitteilte.

Das Schiff habe die Häfen Iskenderun und Mersin in der Türkei angelaufen, um vom Erdbeben betroffenen Menschen zu helfen.

Die Besatzung des gut 100 Meter langen Schiffs lieferte nach Marineangaben Hilfsgüter in die betroffenen Regionen und sammelte an Bord, um den Menschen zu helfen.

Für fast eine Milliarde Euro: Deutsche Waffenschmiede beliefert Bundeswehr erneut
Bundeswehr Für fast eine Milliarde Euro: Deutsche Waffenschmiede beliefert Bundeswehr erneut

Im Kieler Marinestützpunkt empfingen am Morgen auch Angehörige die Besatzung nach ihrer Rückkehr in den Heimathafen.

Familienangehörige halten ein "Willkommen"-Transparent in die Luft.
Familienangehörige halten ein "Willkommen"-Transparent in die Luft.  © Frank Molter/dpa

Eigentliche Aufgabe des Einsatzes im Rahmen der NATO war laut Marine aber das Überwachen von Migrationsbewegungen in Zusammenarbeit mit der türkischen und griechischen Küstenwache.

Titelfoto: Frank Molter/dpa

Mehr zum Thema Bundeswehr: