Ricarda Langs Verlobungsring hat eine besondere Bedeutung

Berlin - Grünen-Chefin Ricarda Lang (30) hat ihren Ehering schon ausgesucht - und trägt ihn auch bereits.

Ricarda Lang (30) und Florian Wilsch (31) machten im März vergangenen Jahres ihre Verlobung öffentlich.
Ricarda Lang (30) und Florian Wilsch (31) machten im März vergangenen Jahres ihre Verlobung öffentlich.  © Monika Skolimowska/dpa

"Das wird der Verlobungsring bleiben", sagte Lang, die in diesem Jahr ihren langjährigen Lebensgefährten Florian Wilsch (31) heiraten will, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ).

"Es ist einer der beiden Eheringe der Urgroßeltern meines Verlobten. Die fanden wir so schön, auch wegen ihrer langen Tradition, dass wir entschieden haben, sie zu behalten."

Lang hatte die Verlobung mit Wilsch im März 2023 öffentlich gemacht. Dass ihre Hochzeit kein Promi-Aufmarsch werden soll, hatte die 30-Jährige schon kurze Zeit später klargemacht.

Nach sinkenden Wahlumfragen: Ramelow würde auch mit CDU und Wagenknecht koalieren
Bodo Ramelow Nach sinkenden Wahlumfragen: Ramelow würde auch mit CDU und Wagenknecht koalieren

"Es wird kein öffentliches Spektakel, und wir werden auch nicht auf Sylt heiraten", sagte Lang damals der "Gala" in Anspielung auf die Hochzeit von Bundesfinanzminister Christian Lindner (45) im Juli 2022.

Sie könne sich auch gut vorstellen, eine Familie zu gründen, so Lang im Gespräch mit der NOZ. "Und der Gedanke ist tatsächlich auch eine Triebfeder für mich. Eines Tages vielleicht selbst Kinder zu haben, geht für mich mit der Verantwortung einher, zu sagen: Ich will zu einer Welt beitragen, in der meine Kinder gut aufwachsen können."

Früher oder später rechnet sie mit einem Abschied aus der aktiven Politik: "So glücklich ich mit dem bin, was ich gerade mache: Es ist ein Job auf Zeit, und das ist gut so."

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa

Mehr zum Thema Ricarda Lang: