Überraschung! Ausgerechnet hier wurde der neue Werbespot von Kaufland mit Rio-Reiser-Song gedreht

Senftenberg/Neckarsulm - Der neue Spot des Lebensmittelriesen Kaufland ist seit Anfang der Woche online und hat jetzt schon locker die 2-Millionen-Marke bei YouTube geknackt. So weit, so schön, nicht wirklich ungewöhnlich. Doch das Video birgt einige Überraschungen, wie TAG24 herausfand.

Bei Kaufland soll der Kunde König sein.
Bei Kaufland soll der Kunde König sein.  © © Kaufland

Seit Tagen läuft der abgewandelte Ohrwurm "König von Deutschland" von Kultsänger Rio Reiser (†46) im Radio, im Netz und natürlich auch in den Märkten.

Jetzt mag sich mancher fragen: Hat das damit zu tun, dass der Star der vorherigen Kampagne, Michael Wendler (48), nach wirren und höchst umstrittenen Äußerungen vom Kaufland-Konzern gefeuert worden war (TAG24 berichtete)? Sein Video war nur 24 Stunden an der Öffentlichkeit!

Eine Kaufland-Sprecherin auf Anfrage von TAG24: "Wir hatten ein Video produziert, das einen Tag lang für viel Zustimmung, Kritik und Gesprächsstoff sorgte. (...) Wir haben unmittelbar die Konsequenzen gezogen, das Video sowie die dazugehörigen Inhalte von unseren Kanälen gelöscht und die Zusammenarbeit mit Herrn Wendler beendet."

Nach drei Monaten im NATO-Einsatz: Minenjagdboot "Homburg" kehrt zurück
Bundeswehr Nach drei Monaten im NATO-Einsatz: Minenjagdboot "Homburg" kehrt zurück

Doch dann betonte sie, dass der aktuelle Spot "in keinem Zusammenhang" mit dem Ende vom Wendler steht. Er sei schon länger vorher geplant worden.

Zur neuen Kampagne gibt es auch ein Gewinnspiel mit Millionen-Geldpreisen

Die Kampagne mit dem Ohrwurm von Rio Reiser (1950-1996) läuft noch bis 10. März.
Die Kampagne mit dem Ohrwurm von Rio Reiser (1950-1996) läuft noch bis 10. März.  © © Kaufland

Zunächst zeigt der Spot einen Kunden in einem 08/15-Geschäft mit grauem und trübem Ambiente, aus dem er sich dann in einen Kaufland-Markt träumt - wo er "wie alle Kaufland-Kunden König ist", so die Werbung des Konzerns (bundesweit mehr als 670 Märkte, mehr als 72.000 Mitarbeiter).

Und man hört die veränderte Version von Rio Reisers Lied "König von Deutschland" jetzt mit den Worten - "Oh, das alles, und noch viel mehr – könnt ich kaufen, wenn ich Kunde bei Kaufland wär."

In die Kampagne eingebettet ist als Höhepunkt ein Gewinnspiel namens "Die Millionen-Krone", bei der es vom 4. bis 17. Februar die Chance auf mehr als 1111 Geldpreise im Gesamtwert von 4 Millionen Euro gibt. "Als Hauptgewinn wartet eine Million Euro", so die Kaufland-Ansage.

Dieser Spot wurde im Kaufland-Markt in Senftenberg gedreht

Was manchen überraschen wird: Der Spot entstand nicht etwa in der Filiale einer der großen Werbe-Metropolen wie Berlin oder Hamburg, sondern in der beschaulichen Lausitz! Die Kaufland-Sprecherin: "Der Spot wurde im vergangenen Oktober in Senftenberg gedreht." Warum und welche Gründe genau dazu führten, dazu gab es nur eine knappe Erklärung: "Bei der Auswahl eines Drehortes spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, zum Beispiel die Größe und der Aufbau des Marktes."

Und wer denkt, dass er vielleicht einen in der Filiale beschäftigten Nachbarn entdeckt, wird leider enttäuscht: Für den Spot wurden Schauspieler und Tänzer engagiert.

Doch für ein bisschen Heimatstolz sollte Senftenberg als Drehort allemal sorgen.

Titelfoto: © Kaufland

Mehr zum Thema Politik Deutschland: