Mach Dein Kreuz bei der Europawahl! Beteiligung leicht gestiegen

Berlin - Rund 2,5 Millionen Berlinerinnen und Berliner sind zur Europawahl aufgerufen. Seit 8 Uhr haben die Wahllokale geöffnet, sie schließen um 18 Uhr. Die Wahlbeteiligung in Berlin liegt bislang leicht höher als bei der Abstimmung zum EU-Parlament im Jahr 2019.

In der Grundschule am Ritterfeld in Berlin-Spandau wirft Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (51, CDU) seinen Stimmzettel in die Wahlurne.
In der Grundschule am Ritterfeld in Berlin-Spandau wirft Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (51, CDU) seinen Stimmzettel in die Wahlurne.  © Christoph Soeder/dpa

Bis zum Mittag hätten 22,7 Prozent der Wahlberechtigten bei angenehmen Temperaturen ihre Stimme abgegeben, teilte die Landeswahlleitung am Sonntag mit. Damit war die Beteiligung zu diesem Zeitpunkt um 1 Prozentpunkt höher als bei der Europawahl vor fünf Jahren (21,7 Prozent).

Auch Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (51, CDU) hat bereits seine Stimme abgegeben. Er kam am Sonntagmorgen zum Wahllokal in der Grundschule am Ritterfeld in Berlin-Spandau.

"Meine große Hoffnung ist tatsächlich, dass viele Berlinerinnen und Berliner wählen gehen und dass wir ein klares Signal setzen für Demokratie, für Freiheit, für Zusammenhalt und nicht für Spaltung", sagte Wegner der dpa am Sonntag.

Europawahl: So wurde in Bayerns Regionen gewählt
Europawahl 2024 Europawahl: So wurde in Bayerns Regionen gewählt

Die Europawahl in Berlin hat nach Angaben von Landeswahlleiter Stephan Bröchler reibungslos begonnen.

"Bisher läuft es sehr gut, ich habe keine Information, dass es Probleme gegeben hat, und ich hoffe natürlich, dass es weiter so gut läuft. Also wir sind im grünen Bereich", sagte Bröchler am Sonntagmorgen der dpa bei einem Besuch eines Wahllokals in einem Jugendzentrum im Bezirk Lichtenberg.

EU-Wahl für Berlin ein Stimmungstest

Landeswahlleiter Stephan Bröchler freut sich über einen bisher reibungslosen Ablauf der EU-Wahl in Berlin.
Landeswahlleiter Stephan Bröchler freut sich über einen bisher reibungslosen Ablauf der EU-Wahl in Berlin.  © Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Zwar betrifft die Wahl zum Europäischen Parlament, die in der gesamten EU stattfindet, nicht direkt die Berliner Landespolitik. Sie gilt aber nach gut 13 Monaten Schwarz-Rot als Stimmungstest.

Erstmals bei einer Europawahl sind auch 16- und 17-Jährige wahlberechtigt.

Bei der Europawahl 2019 in Berlin hatten die Grünen mit 27,8 Prozent ein historisch gutes Ergebnis erzielt. Platz zwei belegte die CDU mit 15,2 Prozent, drittstärkste Kraft wurde die SPD (14,0 Prozent), gefolgt von der Linken (11,9) und der AfD (9,9).

Ost-Sieg für die AfD: "Viele halten die Regierenden für abgehoben und wählen entsprechend"
Europawahl 2024 Ost-Sieg für die AfD: "Viele halten die Regierenden für abgehoben und wählen entsprechend"

Für die Wählerinnen und Wähler in Berlin stehen 2220 Urnenwahllokale offen, hinzu kommen 1205 Briefwahllokale.

Das vorläufige Berliner Ergebnis wird weit nach Mitternacht erwartet

Am heutigen Sonntag sind Berliner bis 18 Uhr aufgefordert, ihre Stimme zur Europawahl abzugeben.
Am heutigen Sonntag sind Berliner bis 18 Uhr aufgefordert, ihre Stimme zur Europawahl abzugeben.  © Christoph Soeder/dpa

30.000 Wahlhelferinnen und -helfer sollen für einen reibungslosen Ablauf bei dem Wahlgang und der anschließenden Auszählung sorgen. Das vorläufige Berliner Ergebnis wird laut Landeswahlleitung in der Nacht zum Montag gegen 1 Uhr erwartet.

Gewählt werden 720 Abgeordnete des EU-Parlaments. Eine Fünf-Prozent-Hürde wie bei Wahlen auf Bundes- und Landesebene gibt es nicht. In Berlin stehen 34 Parteien auf dem Stimmzettel (2019: 40).

Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl 2019 betrug 60,6 Prozent - das war der bis dato höchste Wert bei Europawahlen in Berlin (Bund: 61,4 Prozent).

Ob sich dieses Niveau am Sonntag halten lässt, ist offen - seinerzeit spielte laut Wahlforschern der Brexit-Effekt eine große Rolle.

Erstmeldung um 8.22 Uhr, zuletzt aktualisiert um 15.12 Uhr

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Europawahl 2024: