Nichts für schwache Nerven: Mike Tyson mit Weißem Hai in einem "Ring"

USA - Ein Scherz? Schön wäre es! Der ehemalige Box-Weltmeister Mike Tyson (54) plant für die Discovery Channel-Reihe "Shark Week" gegen einen Weißen Hai anzutreten.

Für Forschungszwecke will Mike Tyson gegen einen Weißen Hai kämpfen. (Archivbild)
Für Forschungszwecke will Mike Tyson gegen einen Weißen Hai kämpfen. (Archivbild)  © dpa/PA Wire/Bradley Collyer

Über die doch überaus krassen Comeback-Pläne der Box-Legende im Schwergewicht mit dem Gesichtstattoo berichtete jetzt der "Independent".

Schon leicht ergraut, will Tyson im August einem Weißen Hai zeigen, was ein rechter Haken ist. 

Ein Grund für Tierschützer laut "Nein" zu schreien? Vielleicht. Allerdings geht Iron Mike nicht zum Privatvergnügen in den nassen Ring, sondern für Forschungszwecke, heißt es in einem Statement zu der Aktion. Der schmissige Titel des kuriosen Events? "Tyson vs Jaws: Rumble on the Reef".

Am 9. August ist es dann soweit. Im Namen der Forschung wird sich der 54-Jährige ins Wasser begeben. Ziel wird ein "technischer K.o." sein, so der Sender. Welche Erkenntnisse aus dieser "Studie" gezogen werden sollen, wird nicht verraten.

Die Reaktionen auf diesen "Wettkampf" fallen auf Twitter eher mäßig begeistert aus:

  • Nun, sie haben etwas gemeinsam. Sie beißen beide Menschen.
  • Mann, euch gehen wirklich die Ideen aus. Ist dies real? 
  • Beschissene Welt. Wie kann es Spaß machen, einen Hai leiden zu sehen. (...) Schämen Sie sich dafür, dass Sie das überhaupt vorgeschlagen haben, auch wenn das ein kompletter Stunt ist und nicht wirklich passieren wird. An diesem Tag müssen wir Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen für alle Lebewesen fördern, nicht diesen Scheiß!  

Trotz heftiger Kritik werden die Einschaltquoten vermutlich bombastisch sein. 

Mike Tyson: "Jemand wird gebissen!"

Mit einem technischen KO will Mike Tyson einen Weißen Hai besiegen. (Symbolbild)
Mit einem technischen KO will Mike Tyson einen Weißen Hai besiegen. (Symbolbild)  © 123RF/ramoncarretero

Tyson selbst, scheint zudem motiviert zu sein. 

"Aus dieser Erfahrung während der 'Shark Week' habe ich gelernt, dass ich, was auch immer mich einschüchtert, immer noch in der Lage bin, mich der Herausforderung zu stellen, alles zu überwinden, was mich daran hindern würde, meine Lebensaufgabe zu erfüllen, nämlich mein höchstes Potenzial im Leben zu erreichen und mich Gott näher zu bringen", erklärte die lebende Legende.

Dass er mit seinen 54-Jahren wenig an Stärke und Kampfgeist verloren hat, zeigt er im Trailer. Zu sehen ist, wie der muskelbepackte Tyson über einen Strand läuft, einen Hai-Schutzkäfig herumschleudert und ein Surfbrett zerstört. 

Die Kampfansage des ehemaligen Boxers ist dann auch recht eindeutig: "Jemand wird gebissen!" (Anm. d. Red.: Tyson erlangte am 28. Juni 1997 zweifelhafte Berühmtheit, als er seinem Gegner Evander Holyfield im Ring ein Stück Ohr abbiss.)

Wie der "Stunt" oder Kampf des Boxers im Endeffekt aussehen wird, ist nicht klar. Das wird sich erst beim Sendestart zeigen.

"Shark Week" ist ein jährliches Event im Sommer. In dieser speziellen Woche befasst sich der Discovery Channel zum größten Teil mit Themen rund um den Hai. 

Titelfoto: dpa/PA Wire/Bradley Collyer, 123RF/ramoncarretero

Mehr zum Thema USA:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0