Europäischer Adel nimmt Abschied von Max Markgraf von Baden (†89)

Salem - Mit mehr als 450 geladenen Gästen hat am Freitag die Trauerfeier für Max Markgraf von Baden (†89) begonnen.

Eine Trachtengruppe geht zu der Trauerfeier für den verstorbenen Max Markgraf von Baden (†89) an Trauerkränzen vorbei.
Eine Trachtengruppe geht zu der Trauerfeier für den verstorbenen Max Markgraf von Baden (†89) an Trauerkränzen vorbei.  © Bernd Weissbrod/dpa

Zu den bekanntesten Trauergästen gehörten Fürst Albert II. von Monaco (64) und König Philipp von Belgien (62), die gemeinsam in das Münster der Schlossanlage von Salem schritten. Caroline Prinzessin von Monaco (65) zeigte sich mit ihrem Sohn Pierre Casiraghi (35).

Aus den deutschen Häusern erwiesen unter anderem Georg Friedrich Prinz von Preußen (46), Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe (64) und Donatus Landgraf von Hessen (56) dem Verstorbenen die letzte Ehre.

Auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (74, Bündnis 90/Die Grünen) gehörte mit Ehefrau Gerlinde zu den Gästen.

Winfried Kretschmann (74, Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, und seiner Frau Gerlinde kommen zu der zweiten Trauerfeier für den Max Markgraf von Baden.
Winfried Kretschmann (74, Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, und seiner Frau Gerlinde kommen zu der zweiten Trauerfeier für den Max Markgraf von Baden.  © Philipp von Ditfurth/dpa
König Philippe von Belgien (62, l.) und Fürst Albert II. von Monaco (64, r.) kommen zu der Trauerfeier von Max Markgraf von Baden (†89).
König Philippe von Belgien (62, l.) und Fürst Albert II. von Monaco (64, r.) kommen zu der Trauerfeier von Max Markgraf von Baden (†89).  © Bernd Weissbrod/dpa

Max Markgraf von Baden starb im Alter von 89 Jahren

Max Markgraf von Baden (†89) starb am 29. Dezember 2022.
Max Markgraf von Baden (†89) starb am 29. Dezember 2022.  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Max Markgraf von Baden starb am 29. Dezember im Alter von 89 Jahren. Er kam 1933 als Sohn von Markgraf Berthold auf Schloss Salem auf die Welt.

Seine Mutter Theodora war Prinzessin von Griechenland und Dänemark und die Schwester von Prinz Philip.

König Charles III. (74) ist somit der Cousin von Max von Baden. Die britische Königsfamilie erschien allerdings nicht zur Trauerfeier am Bodensee. König Charles III. ließ sich vom Chef des Hauses Hessen vertreten.

Partydroge Lachgas: Kommen strengere Regeln beim Verkauf in Baden-Württemberg?
Baden-Württemberg Partydroge Lachgas: Kommen strengere Regeln beim Verkauf in Baden-Württemberg?

Schon am Donnerstag hatten Hunderte Menschen bei einer öffentlichen Andacht Abschied von Max von Baden genommen. Seit 1963 stand er an der Spitze des Hauses Baden, das von 1112 bis 1918 im badischen Teil des heutigen Bundeslandes Baden-Württemberg die Landesherren stellte.

Bernhard Markgraf von Baden (52, M.), neuer Chef des Hauses Baden, geht am zweiten Tag mit seiner Ehefrau Prinzessin Stephanie (r.) und seiner Mutter Valerie Markgräfin von Baden (81) zu der Trauerfeier von Max Markgraf von Baden (†89).
Bernhard Markgraf von Baden (52, M.), neuer Chef des Hauses Baden, geht am zweiten Tag mit seiner Ehefrau Prinzessin Stephanie (r.) und seiner Mutter Valerie Markgräfin von Baden (81) zu der Trauerfeier von Max Markgraf von Baden (†89).  © Bernd Weissbrod/dpa

Sein Nachfolger ist Sohn Bernhard Markgraf von Baden (52), der bisherige Erbprinz. Mit fast jedem europäischen Fürstenhaus ist das Haus Baden verwandtschaftlich verbunden.

Titelfoto: Bildmontage: Bernd Weißbrod/dpa, Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: