Attacke im Erzgebirge: Busfahrer von zwei Männern verprügelt

Aue - Am Montagabend wurde ein Busfahrer in Aue von zwei bisher noch unbekannten Männern verprügelt.

Am Montagabend wurde ein 21-jähriger Busfahrer seiner Tour von zwei Unbekannten verprügelt. Er trug davon mehrere Verletzungen mit sich.
Am Montagabend wurde ein 21-jähriger Busfahrer seiner Tour von zwei Unbekannten verprügelt. Er trug davon mehrere Verletzungen mit sich.  © 123RF/chalabala

Der 21-Jährige fuhr am Nachmittag den Bus der Linie 378 vom Postplatz in Aue über Alberoda, Lößnitz Neubaugebiet und zurück nach Aue.

Dabei fielen ihm an der Haltestelle Lößnitz drei wartende Männer auf. Da seine Linie dort aber nicht hält, fuhr er an ihnen vorbei.

Gegen 16.25 Uhr übernahm der Busfahrer die Buslinie 380 und beendete die Tour gegen 18.15 Uhr auf dem Postplatz in Aue.

Heftige Unfälle im Erzgebirge: Suff-Fahrt endet mit Verletzten, Auto knallt gegen Haus
Erzgebirge Heftige Unfälle im Erzgebirge: Suff-Fahrt endet mit Verletzten, Auto knallt gegen Haus

Dort kamen zwei der drei Männer, die er am Nachmittag an der Haltestelle in Lößnitz bemerkt hatte, und stiegen in seinen Bus. Es dauerte nicht lange, da wurde einer der beiden handgreiflich und schlug dem 21-Jährigen ins Gesicht.

Die Auseinandersetzung wurde nach draußen verlegt, wo der Busfahrer dann von einem festgehalten und dem anderen mehrfach geschlagen wurde. Er trug mehrere Verletzungen davon.

Der Busfahrer konnte die beiden Männer wie folgt beschreiben:

  • Person 1: arabisches Aussehen, ca. 1,80 m groß und 20 Jahre alt, dunkel gekleidet, kein Bart und gelockte Haare
  • Person 2: arabisches Aussehen, dünn und ca. 1,75 m, dunkel gekleidet, leichter Schnauzer, ca. 20 Jahre

Wer hat möglicherweise etwas gesehen und kann Angaben zum Sachverhalt machen oder etwas über die beschriebenen Männer aussagen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter der Telefonnummer 03771 12-0 entgegen.

Titelfoto: 123RF/chalabala

Mehr zum Thema Erzgebirge: