Heftiger Unfall im Erzgebirge: Rettungshubschrauber im Einsatz

Zwönitz - Am Freitagmittag kam es auf der S258 bei Zwönitz zu einem schweren Unfall.

Auf der S258 bei Zwönitz kam es zu einem schweren Unfall.
Auf der S258 bei Zwönitz kam es zu einem schweren Unfall.  © André März

Ersten Informationen zufolge sollen vier Fahrzeuge beteiligt gewesen sein. Mehrere Personen sollen schwer verletzt worden sein. 

Eine weitere Person soll in einem Fahrzeug eingeklemmt sein.

Ein Rettungshubschrauber ist aktuell im Einsatz.

Die S258 ist aktuell zwischen den Abzweigen Stollberger Straße und S257 voll gesperrt.

Update 13.35 Uhr: Die Fahrerin eines Opel und deren Beifahrer waren in Richtung Scheibenberg unterwegs. Der Fahrer eines VW war zur gleichen Zeit in Richtung Stollberg unterwegs. Aus noch unklarer Ursache krachten die beiden Fahrzeuge zusammen. Ein BMW konnte nicht mehr ausweichen und fuhr in die Unfallstelle. Ein Transporter konnte gerade noch ausweichen und landete im Graben. 

Die Fahrerin des Opel und der Fahrer des VW wurden bei dem Unfall schwer, der Beifahrer des Opel offenbar lebensbedrohlich verletzt. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. 

Ein Rettungshubschrauber ist aktuell im Einsatz, mehrere Personen sollen schwer verletzt worden sein.
Ein Rettungshubschrauber ist aktuell im Einsatz, mehrere Personen sollen schwer verletzt worden sein.  © André März
Die Fahrerin des Opel und der Fahrer des VW wurden bei dem Unfall schwer, der Beifahrer des Opel offenbar lebensbedrohlich verletzt.
Die Fahrerin des Opel und der Fahrer des VW wurden bei dem Unfall schwer, der Beifahrer des Opel offenbar lebensbedrohlich verletzt.  © André März

Update 16.47 Uhr: Wie die Polizei bestätigt, wurden bei dem Unfall ein 29-jähriger VW-Fahrer, ein 69-jähriger Opel-Fahrer sowie dessen Mitfahrer (78) schwer verletzt. Die S258 soll in Kürze wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0