Längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt in Hessen: Dann soll sie eröffnet werden

Willingen - Der nordhessische Skiort Willingen plant die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt. Die Gemeinde soll damit noch in diesem Jahr um eine Touristenattraktion reicher werden.

So soll sie aussehen: Die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt in Willingen soll im Oktober fertiggestellt werden.
So soll sie aussehen: Die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt in Willingen soll im Oktober fertiggestellt werden.  © Stadt Willingen

Im Oktober sollen die ersten Besucher über die neue Fußgänger-Hängebrücke im nordhessischen Willingen (Waldeck-Frankenberg) laufen können.

Der erste Spatenstich sei nun gesetzt und die Bauarbeiten der 665 Meter langen Brücke könnten beginnen, teilte die Tourist-Information Willingen am Donnerstag mit.

In den nächsten fünf Wochen sollen dafür Bohrungen gesetzt, anschließend die Fundamente betoniert und die Stützen gebaut werden.

Schweigeminute an hessischen Schulen für Opfer der Amokfahrt in Berlin
Hessen Schweigeminute an hessischen Schulen für Opfer der Amokfahrt in Berlin

In der zweiten Maihälfte werden planmäßig die Seile gezogen, damit die nach Angaben der Tourist-Information längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt im Oktober eröffnet werden kann.

Die Brücke hat ein Investitionsvolumen von rund vier Millionen Euro.

Sie soll 1,30 Meter breit und 125 Tonnen schwer werden und in 100 Metern Höhe von der Mühlenkopfschanze über den Willinger Ortsteil Stryck bis zum Musenberg verlaufen.

Bis zu 700 Personen sollen sie gleichzeitig betreten dürfen. Das Genehmigungsverfahren der Brücke hatte zuvor drei Jahre gedauert.

Titelfoto: Stadt Willingen

Mehr zum Thema Hessen: