Länderchefs Söder und Schwesig am Energiestandort Lubmin

München/Lubmin - Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (55, CSU) und seine Amtskollegin aus Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (48, SPD), treffen sich am Dienstag (12 Uhr) im vorpommerschen Lubmin.

Die Ministerpräsidenten Markus Söder (55, CSU, l.) und Manuela Schwesig (48, SPD) treffen sich im Energiestandort Lubmin. (Archiv)
Die Ministerpräsidenten Markus Söder (55, CSU, l.) und Manuela Schwesig (48, SPD) treffen sich im Energiestandort Lubmin. (Archiv)  © Christoph Soeder/dpa

Beide wollen den Energiestandort besichtigen, an dem sich mehrere Gas-Pipelines treffen.

Vorab hatten sie auf die Bedeutung auch für den Süden Deutschlands verwiesen.

Bisher wurde in Lubmin vor allem russisches Gas aus der inzwischen gedrosselten Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 angelandet und danach in andere Teile Deutschlands und Europas weitergeleitet.

Kinderpornografie im Darknet: Plattform-Verantwortliche festgenommen!
Bayern Kinderpornografie im Darknet: Plattform-Verantwortliche festgenommen!

Auch die nicht betriebene Pipeline Nord Stream 2 endet hier.

Künftig soll in Lubmin Flüssigerdgas (LNG) angelandet werden und dabei helfen, dass Deutschland unabhängiger von russischem Gas wird.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Bayern: