Autofahrer übersieht Motorrad: Biker wird 30 Meter durch die Luft geschleudert und stirbt

Polling - Ein Motorradfahrer ist nach einem Unfall auf der B2 in Bayern ums Leben gekommen.

Der Motorradfahrer (†59) erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. (Symbolbild)
Der Motorradfahrer (†59) erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war ein 56-jähriger Autofahrer aus Benediktbeuern am Sonntag gegen 13.30 Uhr auf der B2 bei Polling im oberbayerischen Landkreis Weilheim-Schongau unterwegs.

Als er bei der Einfahrt zur Hammerschmiede nach links abbiegen wollte, übersah er offenbar einen entgegenkommenden 59-jährigen Biker aus Weilheim. Es kam zum Zusammenstoß.

Der Aufprall war derart heftig, dass der Motorradfahrer etwa 30 Meter durch die Luft geschleudert wurde.

Unfall während Einsatzfahrt: Polizist schwer verletzt
Bayern Unfall Unfall während Einsatzfahrt: Polizist schwer verletzt

Der 59-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in die Unfallklinik nach Murnau gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag.

Der Autofahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus nach Weilheim gebracht.

Unfall auf B2 bei Polling: Gutachter soll Unfallhergang klären

Die Polizeiinspektion Weilheim hat unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. Ein Gutachter unterstützt die Beamten bei der Klärung.

Die Bundesstraße war für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf etwa 18.000 Euro.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Bayern Unfall: