Nach Schüssen vor Club in Hannover: Täter weiter auf der Flucht

Hannover - Nach den Schüssen vor einem Tanzclub in Hannover ist der Täter noch nicht gefasst.

Die Polizei steht vor dem Tatort in der Scholvinstraße im Steintorviertel.
Die Polizei steht vor dem Tatort in der Scholvinstraße im Steintorviertel.  © -/TNN/dpa

Derzeit würden die Spuren ausgewertet und Zeugen vernommen werden, sagte eine Sprecherin der Polizei am Montag.

Zwei junge Männer waren am frühen Morgen des Ersten Weihnachtsfeiertags angeschossen und schwer verletzt worden. Der Täter schoss laut Polizei auf die Beine der Männer im Alter von 22 und 23 Jahren. Außerdem wurde ein 52 Jahre alter Angestellter einer Sicherheitsfirma leicht verletzt - mutmaßlich durch Geschossteile, hieß es.

Die Polizei suchte unter anderem mit einem Polizeihubschrauber nach dem Täter, der vermutlich zu Fuß geflüchtet war. Vor den Schüssen hatten mehrere Männer in dem Tanzclub miteinander gestritten, der Streit verlagerte sich dann vor den Club.

Frau (†21) lag blutüberströmt auf der Straße: Anklage wegen Totschlags erhoben
Niedersachsen Frau (†21) lag blutüberströmt auf der Straße: Anklage wegen Totschlags erhoben

Dort wurde auch ein 20-Jähriger durch einen Kopfstoß verletzt. Im weiteren Verlauf zog ein Mann eine Schusswaffe und schoss. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung.

Die Hintergründe des Streits waren zunächst unbekannt.

Titelfoto: -/TNN/dpa

Mehr zum Thema Niedersachsen: